zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Inserieren Motiv Anbieter 120x600
 
 Wie baue ich einen 
 PC? 


!!! Neue Version kommt Ende Juli 2014 !!!
berblick:
Einfhrung

Was man bentigt

Hardware-Installation
Teil 1

Hardware-Installation
Teil 2

Hardware-Installation
Teil 3

Hardware-Installation
Teil 4

Strom-Netzanschlu

Kabelbefestigung

erstes Hochfahren

Windows 2000 installieren,
Teil 1

Windows 2000 installieren,
Teil 2

Windows XP installieren,
Teil 1

Windows XP installieren,
Teil 2

Installation der Treiber

abschlieende Worte

UMFRAGE
Ist die PC-Bau Anleitung hilfreich?
Ja, hat mir sehr geholfen
Nein, konnte ich nichts mit anfangen
zu detailiert
zu oberflchlich
Ich habe Verbesserungsvorschlge

PDF-Download:
verwandte Links:
KNC*ONE TV-Karten
Brother MFC-3820CN Multifunktionsgerte
EPSON DX3850


Vorschlge und Anregungen gerne an


  Autor:   Arthur Wei
UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
MEDIONshop
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Chkdsk weiterverwenden
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Installation der Hardware, Teil 1: Motherboard, CPU und Speicher

Hat man sich einmal fr die wesentlichen Komponenten entschieden, steht als Nchstes die Auswahl eines speziellen Herstellers an. Dieser Teil kann noch einmal ein wenig Zeit fr intensivere Recherche in Anspruch nehmen. Denn es gibt auf dem Markt eine ganze Heerschar verschiedenster Anbieter hnlicher Produkte. Ist aber auch dieses einmal geschafft, kann es endlich an den Zusammenbau der Einzelteile gehen.

Aus Sicherheitsgrnden sei hier vorab zunchst noch erwhnt, dass Ihr Krper sich oft mit statischer Elektrizitt aufladen kann. Damit dadurch keine Hardware beschdigt wird, achten Sie bitte stets beim Umgang mit Hardware darauf, dass Sie diese statische Elektrizitt zunchst abfhren. Zustzlich bitte immer darauf achten, dass smtliche Netzanschlsse zur Hardware hin nicht ans Netz angeschlossen sind.

 

 

 

 

 

 

 

Das ist das Innere eines ATX-Gehuses, das Motherboard und die anderen Komponenten werden spter die Leere fllen.


Im Lieferumfang des Gehuses sind auch solche kleinen Schrauben oder Klammern. Hiermit wird verhindert, dass das Motherboard in Kontakt mit dem Gehuse kommt und so evtl. einen Kurzschluss verursacht wird.

 



Diese werden nun an den Seiten und Kanten eingeschraubt, wo nachfolgend das Motherboard befestigt werden soll.



Danach wird das Motherboard eingelegt und festgeschraubt.

 

 

 

 

 



Die meisten handelsblichen Prozessoren werden in einen Solchen Sockel eingesetzt.



Die Kontaktstifte des Prozessors sind so angeordnet, dass man sie nur richtig einlegen kann ohne Kraft zu verwenden. Auf keinen Fall darf man versuchen den Prozessor in den Sockel zu zwingen. Hat man die richtige Orientierung gefunden, wird der Hebel geschlossen.




Hier kommen wir zu einem kritischen Punkt. Bevor Sie den Lfter auf den Prozessor anbringen, achten Sie in jedem Fall darauf, dass zwischen Prozessor und Lfter Khlpaste angebracht ist. Hier gibt es in der Praxis verschiedene Mglichkeiten. Oft ist bei den Prozessoren eine Tube mit der Khl-/Kontaktpaste mitgeliefert. Hufig jedoch ist diese bereits auf dem Khler selbst angebracht, dann muss man oft einen Schutzfilm abziehen.

Bitte achten Sie unbedingt auf die Beschreibung diesbezglich, die dem Prozessor und dem Lfter beigelegt sind.

Nun wird der Lfter auf dem Prozessor befestigt und am Sockel festgemacht. Das Stromkabel wird an dem Anschluss auf dem Motherboard angeschlossen.


Diese drei langen dnnen Steckpltze (DIMMs genannt) sind fr die Speichermodule. Motherboards haben verschieden und verschieden viele dieser DIMM Steckpltze. In diesem Fall handelt es sich um SDRAM Steckpltze.



Wie schon bei dem Prozessor, gibt es auch hier nur eine Orientierung der Speichermodule, eine Einkerbung an der Unterseite sorgt fr das richtige Einsetzen. Auch hier gilt es, keine Kraft anzuwenden.



Sobald die Module korrekt eingedrckt sind, schlieen sich die Hebel an den Seiten des Steckplatzes und verankern diese so sicher.

 




Tele2 Allnet Flat



Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschtzt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundrqllen gegengeprft und besttigt werden, kann fr den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung bernommen werden.