zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



 
 Wie baue ich einen 
 PC? 


!!! Neue Version kommt Ende Juli 2014 !!!
berblick:
Einfhrung

Was man bentigt

Hardware-Installation
Teil 1

Hardware-Installation
Teil 2

Hardware-Installation
Teil 3

Hardware-Installation
Teil 4

Strom-Netzanschlu

Kabelbefestigung

erstes Hochfahren

Windows 2000 installieren,
Teil 1

Windows 2000 installieren,
Teil 2

Windows XP installieren,
Teil 1

Windows XP installieren,
Teil 2

Installation der Treiber

abschlieende Worte

UMFRAGE
Ist die PC-Bau Anleitung hilfreich?
Ja, hat mir sehr geholfen
Nein, konnte ich nichts mit anfangen
zu detailiert
zu oberflchlich
Ich habe Verbesserungsvorschlge

PDF-Download:
verwandte Links:
KNC*ONE TV-Karten
Brother MFC-3820CN Multifunktionsgerte
EPSON DX3850


Vorschlge und Anregungen gerne an


  Autor:   Arthur Wei
UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Start von Word ohne Splashscreen:
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Windows XP installieren, Teil 2

Nach dem Neustart begrt uns schon der Windows XP Startbildschirm. Die Windows XP-CD bleibt weiterhin im CD-ROM-Laufwerk.
Setup wird nun die verschiedenen Hardware-Komponenten des PCs suchen. Das kann etwas dauern und man sollte auch nicht nervs werden, wenn der Bildschirm zwischendurch flackert. Das ist normal.
Als nchstes muss das Gebietssschema ausgewhlt werden. In unserem Falle ist schon "Deutsch (Deutschland)" ausgewhlt. nderungen sind ber den Knopf "Anpassen" mglich.
Ihr Name und ggf. der Firmenname wird erfragt und muss eingetragen werden. Der Name muss eingetragen werden, ein Firmenname ist optional, kann also auch leer bleiben.

 

Jetzt ist es an der Zeit, den Lizenzcode einzutragen, der mit Windows geliefert wurde.

 

 

Der Computername soll nun eingetragen werden. Hier sind der Kreativitt keine Grenzen gesetzt. Wir erachten es fr sinnvoll, einen sprechenden Namen zu geben, so dass der PC in Netzwerken schnell zugeordnet werden kann.

Im unteren Eingabefeld wird ein Administratorprofil erzeugt. Lsst man die Felder leer, so wird kein Administratorkonto erzeugt. Der spter einzugebende Benutzer hat dann auch Administratorrechte. Wird hier etwas eingetragen, so kann mit diesem Benutzernamen der PC vollumfnglich administriert werden.

 

Nun nach kurz die aktuelle Zeit und das aktuelle Datum, sowie die Zeitzone  eingestellt. Der PC kann zustzlich automatisch von Sommer- auf Winterzeit (und umgekehrt) umgestellt werden.
Weiter geht es mit der Installation. Nun begibt sich Windows an die Netzwerkinstallation.
  Nun kann der Benutzer selbststndig entscheiden, ob eine Standardinstallation der Netzwerkkomponenten gewnscht ist oder jemand selbst "schrauben" mchte. In unserem Falle reicht der Standard vollkommen aus.
Im Netzwerk muss der PC einer Domne zugeordnet werden. Diese Domne kann hier eingetragen werden. Der Normalsterbliche hat keine Domne, so dass wir die Vorgaben so bernehmen knnen.  
  Und weiter werden Daten auf die Festplatte geschaufelt...
... bis ein erneuter Windows-Startbildschirm sich zeigt.  
  Jetzt wird es ein wenig anders als bei Windows 2000. Ein Willkommensbildschirm begrt Sie und erwartet weitere Einstellungen im Anschluss. Also "Weiter" geht's.
Wenn der PC sich nicht mit einem analogem Modem ins Internet einwhlt, sondern per DSL verbunden wird, dann whlt man hier die obere Option und gibt im Anschluss seine Zugangsdaten ein. Hngt bereits ein Router zwischen DSL-Modem und PC, so verbindet man sich nun einfach per LAN und es kann gesurft werden.  
  Im nchsten Bildschirm kann man sich, wenn man es denn mchte, bei Microsoft registrieren. Das ist aber keine Pflicht sondern nur optional auch mglich.
Nun noch flugs die Benutzer angeben, die mit dem PC arbeiten...  
  .. und dann ist es auch schon geschafft.
Windows XP sagt "Willkommen" ...  
   

und der Desktop zeigt sich. Damit ist die Installation von Windows XP vollendet. Windows XP bringt schon sehr viele Treiber mit sich. Dennoch ist es nicht auszuschlieen, dass einige Hardwarekomponenten nicht erkannt wurden.

Im nchsten Schritt wird gezeigt. wie Treiber fr die Hardware zu installieren sind. Das heit weitere CDs bereithalten oder dir entsprechende Software aus dem Internet herunterladen.

 

 

 

 




Tele2 Allnet Flat



Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschtzt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundrqllen gegengeprft und besttigt werden, kann fr den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung bernommen werden.