zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



www.plus.de
 
 Aktuelle News 

Vollständige Umstellung auf IP: Swisscom startet 2018 mit vier Grossregionen
(27.04.2017)
1&1 erweitert Portfolio um Microsoft Office 365 Deutschland
(27.04.2017)
Umsatz mit Industrie 4.0 steigt bis 2018 auf 7 Milliarden Euro
(25.04.2017)
Trend Micro weist gezielte Cyber-Angriffe auf deutsche und französische Politik nach
(25.04.2017)
Stichprobe bei zwölf Fluglinien: Für eine Namenskorrektur bei Onlinebuchungen wurden bis zu 160 Euro fällig
(25.04.2017)
Mehr Sicherheit für Kinder und Jugendliche
(25.04.2017)
Kriminalstatistik 2016: Fälle von Online-Kriminalität nahezu verdoppelt
(25.04.2017)
Kompaktes Einstiegsmodell Metz Cosmo: Fernsehgenuss in Reinform
(25.04.2017)

News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
simyo - Weil einfach einfach einfach ist.
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Dateien markieren
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
71 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


20 Jahre DENIC eG

Denic Gleich zwei Jubiläen kann in diesem Jahr die zentrale Registrierungsstelle und technische Betreibergesellschaft der deutschen Internet-Endung .de, DENIC, begehen: Seit dem 5. November 1986 – und damit seit 30 Jahren – ist die Länderdomain .de im Netz. Am 17. Dezember macht nun die Organisation hinter .de – die Genossenschaft DENIC – mit ihrem 20-jährigen Bestehen das Doppeljubiläum komplett.

Die Geschichte der Domainverwaltung in Deutschland und damit die Geschichte des Deutschen Network Information Centers (DENIC), einer genossenschaftlichen Organisation von heute über 320 deutschen und internationalen Unternehmen der Internetwirtschaft, ist eine Erfolgsgeschichte: Innerhalb von 20 Jahren wurden mehr als 16 Millionen Domains registriert. Damit zählt DENIC zu den Top 3-Registrierungsstellen weltweit.

Mithilfe von Virtualisierungstechnologien automatisch steuerbare, geografisch weit voneinander entfernte Rechenzentren in Frankfurt am Main und Amsterdam sowie ein mehrfach abgesichertes Nameservernetz der neuesten Generation, platziert an den wichtigsten Internetknoten der Welt, sorgen dafür, dass .de-Domains rund um die Uhr von überallher in Sekundenbruchteilen erreichbar sind: Im Ergebnis steht eine stabil und sicher funktionierende Infrastruktur, deren Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit ständig modernsten Erfordernissen entsprechend ausgebaut und verbessert wird.

Die Organisationsstruktur der unparteiischen Genossenschaft, die ohne Gewinnerzielungsabsicht privatwirtschaftlich handelt, entspricht dem demokratischen Grundgedanken des Mediums Internet, die Interessen aller Nutzergruppen einzubeziehen. Somit hat sich das genossenschaftliche Betriebsmodell der selbstregulierten Domainverwaltung in Deutschland seit Langem bewährt. Durch ihre Fachkompetenz, Zuverlässigkeit und Integrität hat sich die DENIC eG in den zurückliegenden zwei Jahrzehnten hierzulande wie international große Wertschätzung als eine der führenden Domain-Registries der Welt erworben und genießt das ausdrückliche Vertrauen der deutschen Politik.

Web-Angebote unter .de? Ohne DENIC nicht erreichbar!

Anzeige
Mit dem Nameservice für .de, der die Verknüpfung von Domains mit Webseiten-Inhalten oder anderen internetbasierten Diensten wie E-Mail ermöglicht, betreibt DENIC eine Basis-Ressource, die unverzichtbar ist, damit das deutsche Internet einfach und nutzerfreundlich funktioniert. Zusammen mit der Verwaltung des elektronischen Registers aller.de-Domains erfüllt DENIC diese wichtige Aufgabe zum Nutzen der gesamten deutschen Internet-Community – neutral und unabhängig, fachkundig und verantwortungsbewusst, diskriminierungsfrei und in Übereinstimmung mit den international anerkannten Standards für den Betrieb einer Domain-Registrierungsstelle (RFC 1591).

Vor dem Hintergrund erhöhter Anforderungen an die Sicherheit im Internet steigen Relevanz und Erwartungshaltung der Öffentlichkeit an die Zuverlässigkeit technischer Infrastrukturdienstleister wie DENIC. Durch den konsequenten Einsatz modernster IT-Sicherheitsarchitekturen, intelligente Verschlüsselungs- und Authentifikationsverfahren sowie ein normkonformes Risikomanagement organisiert DENIC das Sicherheitsniveau all seiner Dienste kontinuierlich nach einem systematischen, ganzheitlichen Ansatz – und stellt dies durch die erfolgreichen Zertifizierungen seiner Informations-Sicherheits- und betrieblichen Kontinuitäts-Management-Systeme nach den international anerkannten Standards ISO/IEC 27001:2013 ISMS und ISO 22301:2012 BCM unter Beweis.

Die DENIC-Mitglieder – ein breiter Interessensquerschnitt aller Nutzergruppen des Internet

In den 20 Jahren ihres Bestehens hat die genossenschaftliche Betreibergesellschaft von .de sich stetig weiterentwickelt – durch die Verzehnfachung ihrer Mitgliederzahlen, durch die zunehmende Internationalisierung, durch ihre Wandlung auch zum politischen Akteur. Ein wesentlicher Teil des DENIC-Erfolgs gründete sich von Beginn an bis heute auf die starke Verankerung der Genossenschaft in der deutschen Internet-Community. Die inzwischen gut 320 Mitgliedsunternehmen aus der Digitalwirtschaft – zu fast zwei Dritteln schon seit mehr als 10 Jahren DENIC-Genossen – bilden einen breiten Interessensquerschnitt aller Nutzergruppen des Internet ab: vom Standardanbieter für Endkundenlösungen im großen Stil bis hin zum Spezialanbieter für kundenindividuelle Paketlösungen mit ausgefeiltem Sicherheitskonzept.

Dass die Länderdomain .de eine hohe Relevanz nicht nur für Menschen, Unternehmen und Institutionen in Deutschland besitzt, sondern auch weit darüber hinaus eine hohe Attraktivität ausstrahlt, erkannten erste ausländische Spezialanbieter bereits ab 2003, als multinational agierende Unternehmen auch andere als ihre jeweiligen heimischen Internet-Endungen nachfragten. Die heute 54 europäischen und 20 internationalen DENIC-Mitglieder machen mittlerweile nahezu ein Viertel aller Genossen aus, verwalten mehr als 650.000 aller Domains unter .de – und lassen damit den Begriff des Internet als globalem Dorf im wahrsten Wortsinn greifbar werden.

Meilensteine der DENIC-Geschichte



Den Kinderschuhen entwachsen

Hervorgegangen aus den 36 akademischen und kommerziellen Mitgliedern des 1993 durch drei deutsche Pionier-Provider ins Leben gerufenen Interessenverbands Deutsches Network Information Center (IV-DENIC), schlossen sich bis Jahresende 1996 noch weitere 10 Internet-Diensteanbieter der am 17. Dezember gegründeten Genossenschaft an. Während der ersten 10 Jahre waren Verwaltung und DNS-Service für .de zuvor im akademischen Umfeld angesiedelt, zunächst sogar in Amerika: Erst 1988 übernahm mit der Universität Dortmund eine deutsche Institution die Betreuung der seinerzeit ersten sechs .de-Domains (dbp.de, rmi.de, telenet.de, uka.de, uni-dortmund.de und uni-paderborn.de) vom US-amerikanischen Wissenschaftsnetzwerk CSNET, ab 1994 – der Domainbestand war inzwischen auf rund 1.000 Domains angewachsen – das Rechenzentrum der Universität Karlsruhe, das bis 1998 auch noch die technische Verwaltung von .de wahrnahm. Erst danach wurden sämtliche zentralen Services der Top Level Domain .de in Frankfurt am Main gebündelt, wo die DENIC eG als neutraler Dienstleister Anfang 1997 – mit einem Domainbestand im mittleren fünfstelligen Bereich – ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen hatte und auch heute noch ihren Sitz unterhält – mit derzeit mehr als 100 Mitarbeitern.

Ergänzende Service-Angebote: Sicherheitsplus für Domainindustrie und Internetnutzer

Dank der stabilen Infrastruktur und den vergleichsweise liberalen Registrierungsbedingungen in Deutschland setzte .de sich schon früh an die Spitze der Länderdomains (ccTLDs) und konnte diese Position bis Ende 2015 behaupten, als erstmals .cn (China) stärkste länderspezifische TLD wurde – seit chinesische Investoren Domains zunehmend für Spekulationszwecke nutzen.

In dem sich etwa ab den 2010er Jahren wandelnden Marktumfeld mit allmählich abflachendem Domainwachstum begann DENIC schon früh damit, seine Expertise über das Management der .de-Zone hinaus auf komplementäre Wirkfelder auszudehnen, die auch anderen Akteuren der Domainindustrie zugutekommen: Durch die Mitnutzung von DNS-Services profitieren derzeit neun Länder-Registrierungsstellen mit einem Gesamt-Bestandsvolumen von über 6 Millionen Domains von der weltweiten Verfügbarkeit und hohen Rechnerleistung der DENIC-Infrastruktur und stellen dadurch ihren eigenen Betrieb auf eine breitere Grundlage mit höherer Ausfallsicherheit.

Damit Registrare und Registries Kopien der von ihnen verwalteten Domaindaten in einer sicheren, den europäischen Datenschutzbestimmungen entsprechenden Umgebung bei einem unabhängigen Dritten hinterlegen und damit die Fortführung des Domainbetriebs im Fehlerfall gewährleisten können, bietet DENIC seit dem Herbst zudem einen akkreditierten Treuhandservice (Data Escrow Service) an, den gegenwärtig bereits acht Kunden im Testbetrieb nutzen.

Über .de hinaus engagiert

Längst ist aus der ehemals rein technisch orientierten Genossenschaft auch eine in ITK- und netzpolitischen Diskussionen relevante Interessenvertretung geworden. Im ständigen Kontakt mit anderen nationalen und internationalen Einrichtungen, Organisationen und Verbänden des „Internet Ecosystem“ setzt DENIC sich fortlaufend für die Bewahrung und Weiterentwicklung des einen, freien, offenen und sicheren Internet ein: durch ihr Engagement im Rahmen der internationalen Internet-Koordinierungsorganisation ICANN, dem für die Entwicklung technischer Internet-Standards zuständigen Gremium IETF, dem Forum für europäische Betreiber von IP-Netzen und Netzinfrastruktur RIPE NCC, dem nationalen CERT-Verbund deutscher Computer-Notfallteams und den regionalen Zusammenschlüssen nationaler Domain-Registrierungsstellen CENTR, APTLD und LACTLD ebenso wie im Kontext globaler und lokaler Foren, die sich mit den zahlreichen Facetten des Themas Internet Governance auseinandersetzen (IGF, IGF-D, EuroDIG, NETmundial).

Das Selbstverständnis DENICs, dem demokratischen Grundgedanken des Mediums Internet verpflichtet zu handeln, spiegelt sich auch in der Förderung der European Summer School on Internet Governance (EURO-SSIG) wider, die von Experten universitärer Einrichtungen und Unternehmen der Internetwirtschaft geleitet wird: Dort setzt DENIC seit 10 Jahren als Hauptsponsor auf eine exzellente Ausbildungsqualität der Führungskräfte von morgen – rund 300 Absolventen aus mehr als 80 Ländern wurden auf diese Weise bisher auf die zukünftigen politischen, rechtlichen, soziokulturellen und technischen Herausforderungen der globalen Verwaltung des Internet vorbereitet.

Wirtschaftsfaktor WWW

Mittlerweile trägt die heimische Internetwirtschaft als Schlüsselindustrie dem im Oktober 2016 veröffentlichten Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zufolge mit einem Umsatzvolumen von 111 Milliarden Euro rund 3,7 Prozent zur Bruttowertschöpfung in Deutschland bei. Damit ist sie hierzulande – nicht erst dank einer erneuten Wachstumsrate von neun Prozent im Jahr 2015 – zu einem bedeutenderen Wirtschaftsfaktor geworden als etwa die Energie- oder die Landwirtschaft.

Folglich nimmt auch der Stellenwert der von DENIC tagtäglich geleisteten Arbeit stetig zu: für diesen wichtigen Technologiebereich und bedeutenden Wirtschaftssektor, aber auch für die Digitalisierung von Unternehmen, Arbeitswelt und Gesellschaft – ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von morgen.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
.de wird 30 – 16 Millionen Mal digitale Vielfalt und Identität (04.11.2016)
Die Webseite wird 25 Jahre alt (09.11.2015)
Wo die deutschen Domains zuhause sind (28.05.2015)
Seoul, Miami, Sao Paulo für schnelleren Zugriff auf .de-Domains (13.12.2006)
Allgegenwärtige Computer (06.04.2005)
Enttäuschung bei der DENIC über schlechte Bewertung im .net-Verfahren (31.03.2005)
weniger Domains im Osten der Republik (15.05.2004)
600.000 Domainaufträge für Umlautdomains bearbeitet  (04.03.2004)
ab heute auch Umlaute in den Webadressen (01.03.2004)
erster Rootserver in Deutschland (20.01.2004)
DENIC wird 10 (06.01.2004)
7 Millionen .de-Domains im Januar 2004 (06.01.2004)
Domains mit Umlauten noch in diesem Jahr (21.08.2003)
schnelles Geld mit Apple (12.07.2002)
(16.12.2016)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Weihnachts-Shopping: So lassen Verbraucher Cyber-Kriminellen keine Chance (16.12.2016)
Die heiße Phase vor dem Weihnachtsfest hat begonnen und die letzten Geschenke werden gekauft. Der Einkauf über das Internet ist hierbei wieder sehr beliebt. In diesem Jahr kaufen über die Hälfte der Deutschen ihre Weihnachtsgeschenke online (Quelle: Idealo). Cyberkriminelle sind derzeit besonder.....


Warnung vom Phishing-Radar: Falsche E-Mail-Rechnungen für Software im Umlauf (16.12.2016)
Zahlreiche Internet-Nutzer erhalten aktuell eine E-Mail mit angeblichen Rechnungen für Software-Lizenzen. Absender sind deutsche Firmen – etwa Energieversorger, Baustoffhändler und Telekommunikationsunternehmen, die in der Regel mit der Vergabe von Software-Lizenzen nichts zu tun haben. Die in d.....


Telekom vernetzt Straßenlaternen der Stadt Monheim am Rhein (16.12.2016)
Smarter Sternenzauber zwischen den beiden rheinischen Großmetropolen Köln und Düsseldorf: Die Stadt Monheim am Rhein setzt in Zusammenarbeit mit ihrer städtischen Tochtergesellschaft MEGA (Monheimer Elektrizitäts- und Gasversorgung GmbH) und der Deutschen Telekom auf eine intelligente Straßenbel.....


Stellungnahme des BSI zum erneuten Datendiebstahl bei Yahoo (16.12.2016)
Der Internetkonzern Yahoo hat zum wiederholten Male eingeräumt, Opfer eines umfangreichen Diebstahls von Kundendaten geworden zu sein. Dabei sind 2013 offenbar mehr als eine Milliarde Datensätze abgeflossen, darunter Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten und Sicherheitsfragen zur .....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.