zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Domains schnell & einfach registrieren.
 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
simyo - Weil einfach einfach einfach ist.
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Mehr Einstellungen fürs Notepad
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Die Schweiz ist in Sachen ICT Weltklasse

Swisscom Bei der Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) ist die Schweiz Weltklasse. Im jährlich erscheinenden Rating der International Telecommunication Union (ITU) verbessert sich die Schweiz auf den vierten Rang. Besonders gut schneidet das Land in den Kategorien Breitbandversorgung und Mobilfunkversorgung ab. Das Resultat zeigt: Der Infrastrukturwettbewerb in der Schweiz ist ein Erfolgsmodell.

Es ist nicht ein Erfolg für einen einzelnen Provider, sondern für die ganze Schweiz. Der neueste ICT Development Index (IDI) der International Telecommunication Union (ITU) belegt eindrücklich die weltweite Spitzenstellung der Schweiz. Sie belegt neu Rang vier hinter Südkorea, Island und Dänemark. Beim ersten Report der ITU 2008 belegte die Schweiz noch den neunten Rang.

Der ICT Development Index enthält drei Werte: Die Kennzahl "Zugang" setzt sich aus der Anzahl Festnetztelefon- und Mobilfunkanschlüssen pro 100 Einwohner, der durchschnittlichen Internetgeschwindigkeit der Anschlüsse sowie der Anzahl Haushalte mit Computer und Internetanschluss zusammen. Der Wert "Nutzung" ergibt sich aus der Internetnutzung sowie der Anzahl Festnetz- und Mobilfunkbreitbandanschlüsse pro 100 Einwohner. Die dritte Kennzahl ist unter dem Stichwort Bildung zusammengefasst und bewertet die Ausbildungslandschaft sowie die ICT-Skills. Zum vierten Gesamtrang tragen insbesondere die Werte Zugang (Rang 9) und Nutzung (Rang 2) bei. Beim Thema Bildung belegt die Schweiz Rang 31 von insgesamt 175 verglichenen Ländern.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor dieser hervorragenden Position der Schweiz sind die hohen Investitionen in die IT-Infrastruktur. Der "OECD Digital Economy Outlook 2015" zeigt, dass die Schweiz USD 394,5 pro Einwohner in ihre Kommunikationsinfrastruktur investiert. Die Gründe für diese Entwicklung liegen im Infrastrukturwettbewerb zwischen Kabelnetzgesellschaften, Elektrizitätsunternehmen und Swisscom sowie dem im Vergleich zur EU liberaleren Regulierungsrahmen in der Schweiz.

Neben dem IDI enthält der ITU Report interessante Preisvergleiche. Damit faire Preisvergleiche über 175 Länder möglich werden, setzen die Experten der ITU sogenannte Körbe (baskets) für Festnetzbreitband und Mobilfunkbreitband in Relation zum Bruttovolkseinkommen pro Einwohner. Die Schweiz belegt bei den Festnetzbreitbandpreisen weltweit Rang 8 und bei den Mobilfunkbreitbandpreisen Rang 13. Die Schweizer Bevölkerung kommt somit gemäss ITU in den Genuss von verhältnismässig günstigen Telekommunikationsleistungen.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Höchste Sicherheit an der Swisscom Hotline dank Stimmerkennung (01.08.2016)
Smart Home Technologien sollen das Zuhause sicherer machen (02.07.2016)
Europäer misstrauen US-Internet-Unternehmen (01.07.2016)
Brexit – Eine Gefahr für Online-Händler? (22.06.2016)
Roaming: Grosshandelspreise müssen sinken (15.06.2016)
Neu für Händler: Ratenzahlung Powered by PayPal (08.06.2016)
Freiheit am Arm: Swisscom bringt erste Smartwatch mit eSIM (24.05.2016)
Swisscom und IMD wollen Städte intelligenter machen (18.05.2016)
Schweizer Sunrise erweitert Kooperation mit WhatsApp (15.02.2016)
Bayrob-Trojaner verbreitet sich extrem schnell in Deutschland, Österreich & Schweiz und späht sensible Daten aus (28.01.2016)
(25.11.2016)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Weihnachtsgeschäft mit rund 9,3 Mrd. in der CE-Branche erwartet (25.11.2016)
Für das Weihnachtsgeschäft erwartet die Consumer Electronics-Branche in Deutschland in diesem Jahr ein Umsatzvolumen von rund 9,3 Milliarden Euro. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung um acht Prozent. Über 30 Prozent des Jahresumsatzes wird erfahrungsgemäß im letzten Quartal.....


Thecus erweitert TopTower NAS Serie durch N6850PLUS (24.11.2016)
Thecus gab heute das baldige Release des N6850PLUS bekannt, einer aufgerüsteten und schnelleren Version des N6850, welche mit einem Intel® Xeon E3-1225 3.1GHz Prozessor und 4GB DDR3 RAM (erweiterbar auf 32GB) bestückt ist. Das hochperformante NAS mit 6 Einschüben ist eine Premium-Wahl für KMU Un.....


Mehr als die Hälfte der deutschen Kinder und Jugendlichen plagen Cyber-Sorgen (24.11.2016)
52,2 Prozent der Zehn- bis 15-Jährigen machen sich Sorgen oder haben Angst, wenn sie online unterwegs sind. Die größte Cyber-Sorge deutscher Kinder und Jugendlicher ist mit 24,2 Prozent von einem Fremden gemobbt zu werden. Auch besteht die Befürchtung von Fremden zu unangenehmen (16,3 Prozent) .....


WLan-Boxen von gut bis ausreichend (23.11.2016)
Sie spielen Internetradio und Musik vom Smartphone. Klanglich halten viele mit einer Mini-HiFi-Anlage mit. Gute WLan-Boxen gibt es ab 220 Euro das Einzelstück. Für die Dezember-Ausgabe der Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest 14 WLan-Funklautsprecher zu Preisen von 168 bis 1.000 Euro gete.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.