zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Inserieren Motiv Anbieter 120x600
 
 Aktuelle News 

Verbraucherzentrale NRW: Bilanz 2016 Internet-Abzocke als Dauerbrenner
(18.05.2017)
Trend zu hochwertigen Audio-Produkten hält an
(18.05.2017)
Gutachten: Gesetz gegen Hasskriminalität im Netz verstößt gegen Europarecht und das Grundgesetz
(17.05.2017)
Finanzbranche setzt auf Digitalisierung
(17.05.2017)
TRENDnet führt neue Reihe umfassender DVR-Überwachungskits ein
(13.05.2017)
Präzise Steuerung, hoher Komfort: Die Gear VR with Controller
(13.05.2017)
Kinder und Jugendliche zocken täglich rund zwei Stunden
(13.05.2017)
Kaspersky-Studie zeigt hohen Wert von Erinnerungsfotos
(13.05.2017)

News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Automatische Umwandlung in Hyperlinks verhindern
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
85 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Kommunikationstechnik aus Deutschland ist im Ausland begehrt

Bitkom Im ersten Halbjahr 2016 hat der Export von Kommunikationstechnik deutlich zugelegt. Die Ausfuhr von Geräten, Telefonanlagen und Netzwerktechnik stieg um 2,8 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro. Auch die Verkäufe von Unterhaltungs¬elektronik ins Ausland konnten leicht zulegen, die Umsätze wuchsen um 0,8 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Dagegen ging der Export von IT-Hardware wie Computer, Drucker oder Zubehör um 3,2 Prozent auf 7,7 Milliarden Euro zurück.
  • Export von TK-Hardware legt im ersten Halbjahr um 2,8 Prozent zu
  • Nur jedes zweite mittelständische ITK-Unternehmen setzt auf Außenhandel
  • ITK-Außenhandelstag von Bitkom und Auswärtigem Amt
Anzeige
Insgesamt wurden somit von Januar bis Juni ITK-Produkte und Unterhaltungselektronik im Wert von 16,4 Milliarden Euro ausgeführt. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum ist das ein minimaler Rückgang um 100 Millionen Euro (minus 0,4 Prozent). Das teilte der Digitalverband Bitkom anlässlich des heutigen Außenwirtschaftstages Digitale Innovation, Informations- und Kommunikationstechnologie in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt mit. „Die ITK-Branche ist eine Wachstumsbranche, sowohl was Umsätze als auch was Arbeitsplätze in Deutschland betrifft. Im Bereich der Kommunikationstechnik nimmt Deutschland international eine starke Rolle ein“, sagte Bitkom-Präsident Thorsten Dirks. „Gleichzeitig spiegelt sich die Leistungsfähigkeit der Bitkom-Branche nur noch zum Teil in klassischen IT- und Kommunikationsprodukten wider. Wichtiger werden Software und digitale Bauteile, die in fast allen Exportprodukten unserer Leitindustrien wie Automobil- und Maschinenbau, Gesundheit oder Logistik stecken.“

Um die Digitalisierung energisch und konsequent angehen zu können, initiiert Bitkom zusammen mit der Bundesregierung derzeit digitale Hubs rund um die deutschen Leitindustrien, in denen Großunternehmen, Mittelständler und Start-ups eng zusammenarbeiten und von Hochschulen, Forschungsinstituten, privaten und öffentlichen Investoren unterstützt werden. Dirks: „Es gilt jetzt, die digitalen Innovationstreiber nach Deutschland zu holen und digitale Lösungen auf internationalem Spitzenniveau zu entwickeln.“

Mit Blick auf die ITK-Branche appellierte Dirks vor allem an die mittelständischen Unternehmen der Branche, die Chancen des Außenhandels verstärkt zu nutzen. Aktuell sind erst 55 Prozent der ITK-Mittelständler im Ausland aktiv. „KMUs beschränken sich zu oft auf ihr regionales Geschäft, nicht selten ist schon der nationale Markt eine zu große Herausforderung. Und Internationalisierung heißt meist Österreich und deutschsprachige Schweiz“, so Dirks. „Der Außenwirtschaftstag von Bitkom und Auswärtigem Amt wird wichtige Impulse für eine weitergehende Internationalisierung geben.“

Hauptabnehmerländer für ITK-Produkte aus Deutschland waren im ersten Halbjahr Frankreich (1,30 Milliarden Euro), die Niederlande (1,29 Milliarden Euro) und Polen (1,27 Milliarden Euro). An vierter Stelle lag Großbritannien (1,23 Milliarden Euro), allerdings gingen die Ausfuhren ins Königreich um 14 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum zurück. Die Importe von ITK-Produkten gingen von Januar bis Juni um 0,6 Prozent auf 26,6 Milliarden Euro zurück. Hauptlieferland bleibt mit großem Abstand China, aus dem Waren im Wert von 12,17 Milliarden Euro nach Deutschland kamen. Dahinter folgen mit großem Abstand die Niederlande (1,76 Milliarden Euro), Vietnam (1,61 Milliarden Euro) und die Tschechische Republik (1,34 Milliarden Euro).

Alle Details zum ITK-Außenhandel finden Sie online unter: www.bitkom.org/Marktdaten/ITK-Konjunktur/Aussenhandel.html






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Umsätze mit Smartphones gehen in Deutschland erstmals zurück (01.08.2016)
Automatisiertes Fahren: Bosch testet nun auch im Straßenverkehr in Japan (26.01.2016)
Deutsche ITK-Exporte legen um 13 Prozent zu (28.09.2015)
Geschäft mit Smartphones legt stärker zu als erwartet (11.08.2015)
Digitalbranche blickt zuversichtlich auf das zweite Halbjahr (03.07.2015)
Hightech-Exporte wachsen um 11 Prozent (16.06.2015)
Hightech-Exporte legen 2014 um rund 7 Prozent zu (10.03.2015)
GE und Telekom bündeln Kräfte (10.02.2015)
BITKOM-Branche zuversichtlich vor der CeBIT (28.01.2015)
Streit um Hinterlegungspflicht für Geräteabgaben (19.12.2014)
Hightech-Exporte 2011 weitgehend stabil (31.03.2012)
Hightech-Markt stemmt sich gegen den Abschwung (12.12.2008)
(30.09.2016)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Jeder vierte deutsche Internetnutzer setzt auf Gesundheits-Apps oder Fitness-Tracker (29.09.2016)
Ob beim Sport, Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit: Laut einer aktuellen GfK-Studie überwacht und/oder erfasst ein Drittel der Internetnutzer weltweit seine Gesundheit und Fitness mit App, Fitness-Tracker oder Smartwatch. Besonders aktiv sind in dieser Hinsicht die chinesischen Verbraucher: 45.....


Drohnen und Roboter sind die Paketboten der Zukunft (29.09.2016)
Pakete, die kommen, wann, wo und wie es der Kunde will – ein Traum für jeden Online-Shopper, an dem die Logistikunternehmen schon heute intensiv arbeiten. Eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zeigt: Die Verbraucher sind offen für innovative Liefermodelle dank neuer.....


Luftfahrt-Experten sehen schleppende Digitalisierung der Branche (28.09.2016)
Die Luftfahrtbranche hat in Sachen Digitalisierung noch Aufholpotenzial. Fast die Hälfte der Unternehmen sieht sich selbst als digitale Nachzügler. Das zeigt eine repräsentative Befragung unter 102 Vorständen und Geschäftsführern aus Unternehmen der Luftfahrtbranche im Auftrag des Digitalverband.....


Zukunftstechnologie 5G braucht neue Mobilfunkfrequenzen (27.09.2016)
Mit der Ankündigung für eine 5G-Strategie setzt der Bund ein starkes Zeichen für die nächste Mobilfunkgeneration und damit für die Gigabit-Gesellschaft. Das erklärt der Digitalverband Bitkom anlässlich der heutigen 5G-Konferenz des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur, bei .....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.