zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Inserieren Motiv Anbieter 120x600
 
 Aktuelle News 

Telekom zeigt New Mobility auf der IAA 2017
(11.09.2017)
Online-Kundenbewertungen immer im Blick: 1&1 List Local in frischem Look mit neuen Funktionen
(11.09.2017)
Netflix geht mit Star Trek auf Entdeckungsreise und gibt Einblicke
(11.09.2017)
Kreative Lichtführung im Nahbereich: Macro Twin Lite MT-26EX-RT
(11.09.2017)
Geschichten neu erzählen mit der spiegellosen Systemkamera Canon EOS M100
(11.09.2017)
Wenn Autos sich gegenseitig vor Gefahren warnen
(07.09.2017)
Neu bei GMX: IoT-Tarif für 2,99 Euro
(01.09.2017)

News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Geben Sie Word-Makroviren keine Chance
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
23 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Dash-Button: Verbraucherzentrale NRW geht gerichtlich gegen Amazon vor

Verbraucherzentrale Nodrrhein Westfalen Der Dash-Button soll in Haushalten hängen und auf Knopfdruck Bestellungen des täglichen Bedarfs auslösen: vom Waschmittel über Katzenfutter bis zu Toilettenpapier. Mit großem Tamtam hat Amazon den mit dem heimischen Netzwerk und der Amazon-App verbundenen Kauf-Knopf für seine Prime-Kunden eingeführt.

Doch gut gemeint heißt nicht immer auch gut umgesetzt. Zwar mag der Dash-Button einen Komfortgewinn versprechen. Allerdings - wie jeder andere Händler auch - muss sich Amazon an die geltenden rechtlichen Vorgaben halten. Die Verbraucherzentrale NRW sieht beim Dash-Button verschiedene rechtliche Verstöße. Sie hat den Branchenriesen deshalb abgemahnt und will nun gerichtlich gegen Amazon vorgehen.

Die Kritikpunkte: Auf der Schaltfläche des Buttons fehlt der Hinweis, dass per Knopfdruck unmittelbar eine kostenpflichtige Bestellung ausgelöst wird. Dieser Hinweis ist bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr vorgeschrieben. Auch der Dash-Button bedient sich des Internets, um die Bestellung zu übermitteln.

Anzeige
Darüber hinaus müssen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr wichtige Informationen unmittelbar vor der Bestellung mitgeteilt werden: nämlich u.a. der Gesamtpreis sowie die wesentlichen Eigenschaften des Produkts. Diese Informationen werden jedoch für die konkrete Bestellung erst nach dem Drücken des Buttons zur App gesendet, also nach der Bestellung.

Das Fehlen dieser Informationen bei Auslösung der Bestellung wirft auch unter Berücksichtigung der sogenannten "Amazon Dash Replenishment Nutzungsbedingungen" Probleme auf. Darin erlaubt sich Amazon, den Preis und die Versandkosten für das jeweils ausgesuchte Produkt zu ändern. Preisänderungen werden Kunden laut App aber nur bei Steigerungen "um mehr als zehn Prozent" gesondert mitgeteilt.

Damit nicht genug. Amazon behält sich vor, Ersatzartikel zu versenden, wenn das Kaufprodukt nicht verfügbar sein sollte. Das kann etwa ein vergleichbares Produkt derselben Marke, jedoch mit abweichender Füllmenge sein. Die Verbraucherzentrale NRW hält auch diese Klauseln für unzulässig.

Da Amazon nicht bereit ist, eine Unterlassungserklärung hinsichtlich des monierten Geschäftsgebarens abzugeben, hat sich die Verbraucherzentrale NRW entschlossen, gerichtlich klären zu lassen, ob der Dash-Button unter den aktuellen Bedingungen weiterhin verwendet werden darf.

Nicht blind vertrauen sollten Verbraucher der vollmundigen Dash-Button-Reklame: "Sie erhalten Ihr neues Produkt, bevor das alte aufgebraucht ist." Die Düsseldorfer Verbraucherschützer haben Anfang September einen Testkauf über den Dash-Button durchgeführt. Dabei nannte Amazon als voraussichtliches Lieferdatum des Waschmittels tatsächlich erst den 20. Oktober 2016. Das offenbarte allerdings nur der Blick in die App. Dies Beispiel verdeutlicht, wie wichtig die Einhaltung der gesetzlichen Informationspflichten vor Vertragsabschluss für Kunden ist.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Für eine gute digitale Gesundheitsversorgung (19.10.2016)
Jeder Fünfte würde WLAN-Bestellknöpfe im Haushalt nutzen (14.10.2016)
vzbv mahnt Entwickler von Pokémon Go ab (01.08.2016)
Online-Partnerbörsen: Kündigung mit Hürden (05.07.2016)
Verbraucherzentrale verklagt Unitymedia WLAN-Hotspot nur mit Zustimmung des Kunden (10.06.2016)
Ethische Fragen zum autonomen Fahren gemeinsam beantworten (10.06.2016)
Warnung vor Kleider-Tauschbörse Zamaro: Mit Gratis-Warenkorb in die Abo-Falle (08.06.2016)
Massenhafte Bonitätsabfragen im Internet (24.05.2016)
WhatsApp muss AGB auf Deutsch bereitstellen (18.05.2016)
Kunden-Router werden ungefragt zu WiFi-Hotspots (18.05.2016)
(15.09.2016)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Intercept X die nächste Generation von Anti-Exploit und Anti-Ransomware Technologie (15.09.2016)
Sophos führt heute mit Intercept X die neueste Generation der Endpoint Protection ein. Sie erhöht den Schutz gegen Zero-Day-Exploits, unbekannte Exploit-Varianten und Stealth-Attacken. Ein Anti-Ransomware Feature ist außerdem in der Lage, Angriffe von Krypto-Trojanern innerhalb von Sekunden zu e.....


Wettbewerb im EU-Telekommunikationsmarkt gefährdet (14.09.2016)
Die Europäische Kommission hat am 14. September Vorschläge zur Reform des EU-Telekommunikationsmarkts veröffentlicht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt die überfällige Reform und das Ansinnen der Kommission, allen Bürgern schnelles und günstiges Internet zu ermöglichen. Kritis.....


Musikstreaming, mobile Musiknutzung, Videostreaming und Nutzungsverhalten der jungen Zielgruppe (13.09.2016)
Der Dachverband des Bundesverbandes Musikindustrie, die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI), ließ in einer heute veröffentlichten Studie untersuchen, wie sich das Verhalten der Musiknutzer verändert. In die Untersuchung sind Daten aus 13 führenden Musikmärkten weltweit e.....


Die PurpleHills-Spiele im September (05.09.2016)
Die im August und September veröffentlichten Games von PurpleHills haben es wieder in sich. Mystische Reisen in die slawische Mythologie wechseln sich ab mit einem Wimmelbild-Abenteuer rund um den sagenhaften Speer des Schicksals. Wem das nicht liegt, der kann aber auch zwischen zwei super lusti.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.