zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Domains schnell & einfach registrieren.
 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Rekonstruktion der Standardeinstellungen in Word
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


gfu Studie: 1,9 Millionen Haushalte wollen zu DVB-T2 HD wechseln

GfU Ende März 2017 wurde die terrestrische Übertragung von TV-Signalen auf hoch auflösende HDTV-Qualität umgestellt. Aus DVB-T wurde in Deutschland DVB-T2 HD. Rund drei Millionen (knapp acht Prozent) der TV-Haushalte in Deutschland waren davon betroffen. Wie haben die Zuschauer reagiert und welche Tendenzen zum Wechsel der Übertragungsart gibt es? Ergebnisse brachte eine repräsentative Studie mit der Befragung von 2.000 Haushalten in Deutschland, die im Mai dieses Jahres von Value_A Marketing Intelligence im Auftrag der gfu Consumer & Home Electronics GmbH durchgeführt wurde.

Anzeige
Die Umstellung auf DVB-T2 HD wurde von einer breit angelegten Informationskampagne aller Marktteilnehmer vorbereitet und begleitet. Mit Erfolg: Rund 80 Prozent kennen die Bezeichnung für die neue Übertragungsart, so ein Ergebnis der gfu Studie. Im Vergleich zur Anzahl der Haushalte, die über diesen Übertragungsweg versorgt werden, ein sehr hoher Bekanntheitsgrad.

Interessant sind die Aussagen der Studienteilnehmer, die ihre TV-Signale entweder vom Satelliten, über das Kabel oder das Internet (IPTV) beziehen, zu den Wechselabsichten: Knapp fünf Prozent gaben an, konkret einen Wechsel zu DVB-T2 HD zu planen. Weitere knapp 19 Prozent ziehen einen Wechsel zu DVB-T2 HD in Betracht, haben sich aber noch nicht entschieden. Hochgerechnet auf die Fernsehhaushalte in Deutschland ergibt dies ein Potenzial von knapp 1,9 Millionen Haushalten, die sich für DVB-T2 HD entschieden haben, oder eventuell noch entscheiden werden.

Eine eher geringe Wechselbereitschaft ist zudem weg von der terrestrischen Übertragung festzustellen, wenn in Kürze für den Empfang der privaten Programme eine Gebühr entrichtet werden muss. Dies ist für knapp acht Prozent ein Grund zum Kabelfernsehen zu wechseln, knapp vier Prozent wollen zu Satelliten-TV und weniger als drei Prozent zu IPTV umsteigen. Für etwas mehr als die Hälfte der Zuschauer, die DVB-T 2 HD nutzen, ist der Mehrpreis für die privaten Programme kein Wechselgrund. Rund 35 Prozent der Befragten haben sich noch nicht entschieden.

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu zum Studienergebnis: „Die erfolgreiche Umstellung auf DVB-T2 HD zeigt zweierlei. Neue Technologien müssen den Verbrauchern einerseits umfassend und verständlich nahegebracht werden. Andererseits führen gemeinsame Informationskampagnen aller Marktteilnehmer zum Erfolg und erzeugen Marktpotenziale. Dazu bewähren sich Kooperationen aller an der Wertschöpfungskette beteiligten Player, wie das Beispiel DVB-T2 HD beweist. Darüber hinaus zeigt unsere Studie, dass die Zuschauer durchaus bereit sind, für bessere Bildqualität einen Mehrpreis zu akzeptieren.“






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Die TV-Generation 2017 ist attraktiv wie nie zuvor (11.02.2017)
Metz präsentiert DVB-T2-Receiver mit höchster Bedienfreundlichkeit (09.02.2017)
Media Box Lite freenet TV von Samsung macht jeden Fernseher mit HDMI-Anschluss fit für das verbesserte digitale Antennenfernsehen (DVB-T2 HD) (05.02.2017)
Weihnachten 2016 boomt der Verkauf smarter Technik (25.12.2016)
Digitales Antennenfernsehen: DVB-T wird abgeschaltet (14.12.2016)
Das Antennenfernsehen wird hochauflösend (25.10.2016)
Das Antennenfernsehen startet in eine neue Ära (24.05.2016)
Bitkom zieht Bilanz des Weihnachtsgeschäfts (24.12.2015)
Bundesnetzagentur startet Frequenzversteigerung für mobiles Breitband (28.05.2015)
Panasonic rüstet neue VIERA 4K-Modelle mit DVB-T2 kompatiblen Empfangsteilen aus (31.03.2015)
(19.06.2017)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Jedes fünfte IT-Unternehmen ignoriert bislang Datenschutzgrundverordnung (19.06.2017)
In weniger als einem Jahr drohen IT-Unternehmen in Deutschland Millionen-Bußgelder, wenn sie die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nicht umgesetzt haben. Doch immer noch gibt jedes fünfte IT- und Digitalunternehmen (19 Prozent) an, sich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt zu h.....


Das gleiche TV-Programm auf Fernseher, Notebook und Smartphone (19.06.2017)
Ob auf dem heimischen Fernseher per Kabel, übers W-LAN zum Notebook auf dem Balkon oder per Mobilfunk aufs Smartphone unterwegs: Zuschauer sollen das TV-Programm künftig auf allen Endgeräten ohne Einschränkung schauen können. Das ist eines der Ziele der sogenannten SatCab-Verordnung, über die am.....


Telekom stellt neues Deutschland-Modell für betriebliche Bildung vor: Jobgarantie inklusive (14.06.2017)
Sich heute qualifizieren, um morgen nicht arbeitslos zu sein: Auf diese einfache Formel lässt sich der Vorschlag für ein neues nationales Qualifizierungskonzept auf Teilzeitbasis bringen, das der Personalvorstand der Deutschen Telekom, Christian P. Illek, heute mit Andrea Nahles, Bundesministeri.....


Strengere Regeln für Prepaid-Karten (14.06.2017)
Ab dem 1. Juli 2017 gelten für den Erwerb von Prepaid-Karten strengere Regeln. So müssen sich Kunden auch beim Kauf übers Internet mit gültigen Ausweisdokumenten ausweisen. Die Telekom setzt dafür auf das bewährte Video-Ident-Verfahren. Was in den Telekom-Shops und im Handel schon lange üblic.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.