zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



www.plus.de
 
 Aktuelle News 

Jeder Dritte würde Virtual Reality in Spielhallen ausprobieren
(16.08.2017)
Eltern beschäftigen Kinder auf der Reise digital
(14.08.2017)
Drei von zehn Deutschen würden Online-Sprechstunde nutzen
(11.08.2017)
Vorsicht beim Kauf von iPad Pro: Reinfall mit Apples Flaggschiff
(10.08.2017)
Staufrei reisen dank Smartphone und Tablet
(09.08.2017)
EU-Roaming nur auf Abruf
(07.08.2017)
E-Sport ist für jeden Fünften eine offizielle Sportart
(05.08.2017)
BGH stärkt Kundenrechte beim Bezahlen im Internet
(05.08.2017)

News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
simyo - Weil einfach einfach einfach ist.
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Standardinstallationspfad ändern
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
21 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Ethische Fragen zum autonomen Fahren gemeinsam beantworten

Verbraucherzentrale Bundesverband VZBV Die meisten Unfälle im Straßenverkehr verursacht der Mensch. Eine bessere Sensorik und Computer im Auto sollen künftig viele Fehler verhindern. Doch wenn Algorithmen übernehmen, wirft das neue Fragen auf: Wie entscheidet das Auto, wenn es im schlimmsten Fall um Leben und Tod geht?
  • Bundesverkehrsminister Dobrindt plant eine Ethikkommission, um Fragen rund um das automatisierte und fahrerlose Fahren zu klären.

  • Der vzbv fordert einen breiten gesellschaftlichen Dialog.

  • Eine Beteiligung der Zivilgesellschaft ist bislang nicht angekündigt.

Anzeige
Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert einen breiten gesellschaftlichen Dialog – und nicht nur einen Austausch zwischen Industrie und Wissenschaft, wie von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt geplant.

Die vom Verkehrsminister angekündigte Ethikkommission soll Leitlinien für Algorithmen entwickeln, die die Fahrzeugreaktion in kritischen Situationen bestimmen. Beteiligt werden sollen an der Kommission allerdings nur Wissenschaft, Automobilindustrie und Digitalwirtschaft, kritisiert der vzbv.

„Der Autopilot kann künftig menschliche Fehler verhindern, muss aber auch für schwierige Entscheidungen gerüstet sein. Hier ist der Mensch gefragt. Wir brauchen einen breiten gesellschaftlichen Dialog darüber, welchen Weg das Auto in kritischen Situationen einschlägt“, sagt Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

Wünsche und Bedenken der Verbraucher einbeziehen

Der Verband begrüßt grundsätzlich die Einrichtung einer Ethikkommission. Aber nur indem auch die Zivilgesellschaft in ein solches Gremium eingebunden werde, ließe sich mehr Akzeptanz unter Verbraucherinnen und Verbrauchern gewinnen. Noch haben mehr als zwei Drittel der Verbraucher (69 Prozent) Bedenken gegenüber dem automatisierten Fahren, wie eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des vzbv zeigt.

In einem Schreiben hat der vzbv den Bundesverkehrsminister aufgefordert, die Ethikkommission eng mit dem Runden Tisch Automatisiertes Fahren des Bundesverkehrsministeriums zu vernetzen. Dieser diskutiere ebenfalls bereits ethische und gesellschaftliche Fragen. Doppelarbeit müsse vermieden, Expertise genutzt werden. Am Runden Tisch sitzen Vertreter von Bundesministerien, Behörden des Bundes, Bundesländern, Industrieverbänden, Technischen Überwachungsvereinen, Nutzerverbänden, der Versicherungswirtschaft sowie einschlägigen Forschungseinrichtungen.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Warnung vor Kleider-Tauschbörse Zamaro: Mit Gratis-Warenkorb in die Abo-Falle (08.06.2016)
Fernsehgeräte für Sportübertragungen optimieren (26.05.2016)
Massenhafte Bonitätsabfragen im Internet (24.05.2016)
WhatsApp muss AGB auf Deutsch bereitstellen (18.05.2016)
Kunden-Router werden ungefragt zu WiFi-Hotspots (18.05.2016)
Stichprobe bei 50 großen Onlinehändlern: Nur jeder zweite Shop liefert schnell (25.02.2016)
Kontenabrufersuchen beim Bundeszentralamt für Steuern weiter stark gestiegen (10.02.2016)
Wearables und Gesundheits-Apps: Standards für Qualität, Datenschutz und Datensicherheit festlegen (08.02.2016)
Unbegrenztes Datenvolumen darf nicht ausgebremst werden  (05.02.2016)
(10.06.2016)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Weltweite Aktion gegen den Handel mit illegalen Arzneimitteln im Internet (10.06.2016)
Über 100 Staaten sind vom 30. Mai 2016 bis 07. Juni 2016 in einer Aktionswoche gegen den Handel mit illegalen Arzneimitteln im Internet vorgegangen. In Deutschland koordinierten das Zollkriminalamt (ZKA) und das Bundeskriminalamt (BKA) die Teilnahme der Strafverfolgungsbehörden. PANGEA heißt die.....


Vodafone verdoppelt Geschwindigkeit im Kabelnetz auf 400 Mbit/s (10.06.2016)
Doppelte Geschwindigkeit auf dem Daten-Highway: Vodafone macht Deutschland zur Gigabit-Gesellschaft und baut dafür sein Kabelnetz weiter aus. Ab Mitte Juni sind Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s im Download und bis zu 25 Mbit/s im Upload für fast 4 Millionen Haushalte im Kabelverbreitungs.....


Verbraucherzentrale verklagt Unitymedia WLAN-Hotspot nur mit Zustimmung des Kunden (10.06.2016)
Weil Unitymedia an der automatischen Aktivierung von WLAN-Hotspots festhalten will, wird die Verbraucherzentrale NRW gegen den Kabelnetzbetreiber jetzt Klage beim Landgericht Köln einreichen. Auf eine Abmahnung der Verbraucherschützer hin hat der Anbieter zwar signalisiert, eine modifizierte Unt.....


Sky gewinnt 572 Live-Spiele der Bundesliga sowie 2. Bundesliga (10.06.2016)
Sky Deutschland ist und bleibt die Heimat der Bundesliga: Ab der Saison 2017/18 bis einschließlich 2020/21 wird nur Sky 572 von 612 Spielen der Bundesliga und der 2. Bundesliga live über alle Verbreitungswege (Satellit, Kabel, IPTV, Web und Mobile) übertragen. Mit der preisgekrönten Original .....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.