zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Inserieren Motiv Anbieter 120x600
 
 Aktuelle News 

Sophos stellt Simulator für Phish-Threat-Attacken vor
(13.04.2018)
Asien und Naher Osten als Brutstätte neuer Bedrohungsakteure
(13.04.2018)
Was bedeutet Künstliche Intelligenz für Cybersecurity? 3 Prognosen
(12.04.2018)
Trend Micro zeigt potentielle Cyber-Sicherheitslücken in Krankenhäusern auf
(11.04.2018)
Jeder Zweite späht in kriselnder Beziehung seinen Partner online aus
(10.04.2018)
EMEA: Organisationen benötigen fast sechs Monate, um Cyber-Angriffe zu entdecken
(10.04.2018)
Canon veröffentlicht Studie über visuelles Storytelling und die Zukunft des Fotojournalismus
(09.04.2018)
Audio-Mastering-Legende zurück: SOUND FORGE Pro 12 setzt neuen Standard
(06.04.2018)

News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
MEDIONshop
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Den Thesaurus direkt über das Kontextmenü aufrufen
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
11 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD

simyo - Weil einfach einfach einfach ist.

Banking-Malware hat es besonders auf deutsche Nutzer abgesehen

Kaspersky Auch wenn im Jahr 2017 die Anzahl der von Banking-Malware angegriffenen Nutzer weltweit um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr fiel, kann für Deutschland keine Entwarnung gegeben werden, wenn es um finanziell motivierte Cyberattacken geht. So sind deutsche Nutzer bei Computern auf Platz eins und bei mobilen Endgeräten auf dem zweiten Rang, wenn es um die am häufigsten mittels Banking-Malware angegriffenen Nutzer weltweit geht. Diese Ergebnisse liefert der Report „Financial Cyberthreats in 2017“ von Kaspersky Lab [1].

Im vergangenen Jahr konnten die Experten von Kaspersky Lab neue Trends in der Bedrohungslandschaft für Banking ausmachen:
  • die Angriffe zielen vermehrt auf die Kunden als auf Finanzunternehmen selbst ab;
  • zudem tauchten vermehrt neue Modifikationen bereits existierender Malware-Familien wie dem mobilen Schädling Svpeng auf.
Jeder vierte Banking-Malware-Angriff gegen deutsche Nutzer

Zwar gingen die Angriffe weltweit von Banking-Trojanern gegenüber dem Jahr 2016 um fast ein Drittel (30 Prozent) zurück, allerdings richten sich mittlerweile die meisten dieser Attacken gegen Nutzer in Deutschland (23 Prozent), gefolgt von Russland (20 Prozent) und China (vier Prozent). Das bedeutet: Fast jede vierte im Jahr 2017 von Kaspersky Lab gemessene Banking-Malware-Attacke ging auf das Konto deutscher Nutzer. Deutschland und Russland haben damit gegenüber dem Vorjahr 2016 die Plätze getauscht. Grund dafür dürfte die Einführung einer sicheren Zwei-Wege-Authentifizierung beim Online-Banking in Russland sein.

Mobile Banking-Malware: Deutschland auf Rang zwei

Anzeige
Betrachtet man ausschließlich die Zahlen für Banking-Malware-Attacken gegen mobile Endgeräte, belegen deutsche Nutzer ebenfalls einen Spitzenplatz, Deutschland (zwei Prozent) folgt hinter Russland, das in dieser Kategorie in einer eigenen, einsamen Liga spielt, auf dem zweiten Platz (90 Prozent) [2]. Exkludiert man in dieser Kategorie Russland, um ein übersichtlicheres Bild über die Aufteilung der übrigbleibenden zehn Prozent zu erhalten, ergibt sich die Angriffsverteilung wie folgt: Deutschland mit 16 Prozent Spitzenreiter, dicht gefolgt von der Ukraine (15 Prozent) und der Türkei (13 Prozent) [3].

Russland ist auch das am meist von der mobilen Banking-Trojaner-Familie Svpeng angegriffene Land (29 Prozent), vor Deutschland (27 Prozent) und der Türkei (15 Prozent). Svpeng wurde erstmals im Jahr 2013 entdeckt und hat im vergangenen Jahr eine neue Modifikation erhalten, mit der die Malware als Keylogger fungiert und eingegebenen Text stiehlt – und damit auch die Login-Daten für Finanzservices.

Kaspersky-Tipps zum Schutz vor (mobiler) Banking Malware
  • Beim Bezahlen im Internet immer die Legitimität der Website überprüfen. Dazu gehört eine verschlüsselte Verbindung (auf ,https‘ in der Adresszeile achten) sowie die Überprüfung des Domain-Namens des Unternehmens, das das Geld erhalten soll.
  • Die Firmware des Gerätes sowie die Apps selbst sollten mit regelmäßigen Updates auf dem aktuellsten Stand gehalten werden.
  • Apps sollten nur aus den offiziellen Appstores heruntergeladen werden und der Download aus unbekannten Quellen gesperrt werden.
  • Zudem sollte Nutzer eine Sicherheitslösung wie Kaspersky Internet Security for Android [4] für regelmäßige Systemscans auf Infektionen verwenden.

Mehr Informationen finden sich im Kaspersky-Report „Financial Cyberthreats in 2017“ unter https://securelist.com/financial-cyberthreats-in-2017/84107/






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Bitcoin, Ether & Co.: Toppt 2018 das Jahr der virtuellen Bankräuber? (21.01.2018)
G DATA Ausblick 2018: Bitcoin & Co. im Visier der Cyberkriminellen (14.12.2017)
X-Mas Online Shopping 2017: Deutsche fürchten um ihre Daten beim Geschenkekauf im Netz (22.11.2017)
Vertragsrecht 4.0: Verbraucher online besser schützen (14.11.2017)
Zwei Drittel der Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Aktivitäten (24.10.2017)
Expedia.de muss gängige Zahlungsmöglichkeit kostenlos anbieten (24.10.2017)
Trend Micro und Europol arbeiten zum Schutz von Geldautomaten vor Schadsoftware zusammen (26.09.2017)
Schutz des digitalen Lebens: Neue Versionen der Heimanwenderflaggschiffprodukte von Kaspersky Lab verfügbar (25.08.2017)
Übersichtlich, intuitiv und sicher: Online-Banking-Nutzer sind zufrieden (24.08.2017)
Ab sofort mit PayPal bei Nintendo bezahlen (21.08.2017)
Android-Trojaner Faketoken hat jetzt Taxi-Nutzer im Visier (17.08.2017)
Mobiler Banking-Trojaner mit Keylogger-Funktion greift Bankkunden an (04.08.2017)
Online-Banking: Nicht jede SMS-TAN darf etwas kosten (25.07.2017)
Buchhaltung leicht gemacht – 1&1 bietet Online-Lösung für Kleinunternehmen (09.06.2017)
(28.03.2018)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Canon EOS C700 FF: Bildqualität neu definiert (28.03.2018)
Der neu entwickelte CMOS-Vollformatsensor der nächsten Generation ermöglicht es der Canon EOS C700 FF mit bis zu 5,9K aufzuzeichnen und bietet somit Qualität auf einem ganz neuen Niveau. Zu den weiteren Highlights der EOS C700 FF zählen Multi-Format-Aufnahmen, der Einsatz von EF- und PL-Objektiv.....


Canon DP-V2421 und DP-V1711: 4K-Referenzmonitore mit 12G-SDI-Kompatibilität und Firmware-Updates (28.03.2018)
Canon erweitert sein Angebot von 4K-Referenzmonitoren um die zwei 12G-SDI kompatiblen Modelle DP-V2421 und DP-V1711. Darüber hinaus stellt Canon ein umfangreiches Firmware-Update mit Verbesserungen der HDR-Funktionalität, Möglichkeiten der Workflowoptimierung und zur Verbesserung der Zusammenarb.....


vzbv fordert: Zugang zu digitalen Inhalten EU-weit verbessern (27.03.2018)
Ab dem 1. April können Verbraucherinnen und Verbraucher ihr Netflix oder Amazon Prime Video Abonnement auch ins europäische Ausland mitnehmen und nutzen. Möglich macht das die Portabilitätsverordnung. Mediatheken und Livestreams von TV-Sendern bleiben jedoch weiterhin zu großen Teilen nur in den.....


Abonnierte Online-Dienste jetzt auch im EU-Ausland verfügbar (27.03.2018)
Im Urlaub die Lieblingsserie weiterschauen oder die Musikplaylist auf Reisen abspielen – eine neue EU-Verordnung macht dies jetzt für viele Nutzer möglich. Wer in Deutschland kostenpflichtige Streamingdienste für etwa Musik, Videos oder auch Fernsehangebote abonniert hat, konnte seine Inhalte zu.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.