zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Domains schnell & einfach registrieren.
 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
simyo - Weil einfach einfach einfach ist.
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Chkdsk weiterverwenden
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD

simyo - Weil einfach einfach einfach ist.

Jeder Dritte geht bevorzugt per Smartphone online

Bitkom Jeder dritte Internetnutzer (30 Prozent) ist privat hauptsächlich mit dem Smartphone online. 2016 war es dagegen lediglich jeder Fünfte (20 Prozent). Damit ist der Anteil innerhalb eines Jahres um die Hälfte gestiegen, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.011 Bundesbürgern ab 14 Jahren zeigt. Demnach sitzen immer weniger Onliner vor großen Bildschirmen. Der Anteil der Nutzer, die hauptsächlich mit dem Laptop im Internet sind, sank von 43 auf 35 Prozent. Für den Desktop-Computer fiel der Wert um 2 Punkte auf 14 Prozent. Jeder Fünfte (19 Prozent) nutzt ein Tablet, das sind geringfügig mehr als im Vorjahr (18 Prozent). „Das Internet wird immer mobiler. In Kürze wird das Smartphone auch den Laptop als meist genutzten Internetzugang ablösen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.


  • Smartphone ist erste Wahl für Nachrichten, Musik, soziale Netzwerke und Navigationsdienste
  • Bitkom präsentiert Nutzerstudie im Vorfeld des Mobile World Congress
Bei vielen Online-Anwendungen ist das Smartphone bereits heute die erste Wahl. Für knapp zwei Drittel der Internetnutzer (63 Prozent) ist es das bevorzugte Gerät, um Nachrichten zu lesen, zum Beispiel im Browser oder per App. Dahinter folgen Laptop (43 Prozent), Desktop-Computer (28 Prozent) und Tablet (21 Prozent). Sechs von zehn (60 Prozent) nutzen das Smartphone, um Musik zu hören. Deutlich weniger populär sind Laptop (32 Prozent), Desktop-Computer (25 Prozent) und Tablet (17 Prozent). 58 Prozent bewegen sich mit dem Smartphone in sozialen Netzwerken, Laptop (39 Prozent), Tablet (35 Prozent) und Desktop-Computer (28 Prozent) finden sich auf den Rängen dahinter. Und mehr als die Hälfte (56 Prozent) greift zum Smartphone, um sich per Navigation beziehungsweise digitalem Stadtplan zurechtzufinden. Seltener zum Einsatz kommen Tablet (30 Prozent), Laptop (22 Prozent) und Desktop-Computer (12 Prozent). Rohleder: „Mobile first gilt heute mehr denn je. Immer mehr neue Dienste werden gar nicht erst für den Desktop entwickelt, sondern ausschließlich zur mobilen Nutzung.“

Welchen Stellenwert hat das Smartphone im Leben der Deutschen? Wie entwickeln sich die Marktzahlen? Und welche Rolle spielt das Smartphone im Internet of Things? Im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona (27. Februar bis 2. März 2017) präsentiert der Bitkom die ausführlichen Ergebnisse der Studie zur Smartphone-Nutzung sowie aktuelle Konjunkturdaten und Trends. Die telefonische Pressekonferenz findet am Mittwoch, 22. Februar, um 13 Uhr statt.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Befragung, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.011 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt, darunter 836 Internetnutzer.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Smartphone-Markt wächst weiter im dritten Quartal – sinkende Nachfrage in China für 2017 erwartet (26.10.2016)
GfK Verein: Das mobile Internet setzt sich durch (08.06.2016)
Digitale Reisebuchung: So planen die Deutschen ihren Urlaub (18.05.2016)
BSI veröffentlicht finale Fassung des Testkonzepts für Breitband-Router (05.05.2016)
Zum Muttertag Blumen im Internet bestellen (05.05.2016)
Verkehr voll im Blick mit der neuen Rollei CarDVRs (03.05.2016)
Reichweite von einer Milliarde Kunden in über 80 Ländern weltweit (15.02.2016)
Jeder Fünfte ist privat vor allem mit dem Smartphone online (10.02.2016)
Bundesbürger surfen am liebsten mit dem Notebook (31.03.2015)
Anzeige
(20.02.2017)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Vodafone, Bosch und Huawei verhindern Unfälle dank intelligentem Mobilfunk (20.02.2017)
Meilenstein auf dem Weg zum vollvernetzten Straßenverkehr, in dem Autos, Ampeln und die Verkehrsinfrastruktur miteinander kommunizieren werden: Vodafone, Bosch und Huawei prüfen die neue Technologie LTE-V2X auf der Teststrecke der Autobahn A9 bei Allershausen live. Die neue Mobilfunk-Technologie.....


Studie von Kaspersky Lab deckt Sicherheitsmängel bei Auto-Apps auf (20.02.2017)
Experten von Kaspersky Lab haben eine Studie zur Sicherheit mobiler Apps für die Fernsteuerung von Fahrzeugen namhafter Hersteller durchgeführt [1]. Dabei wurde in allen Anwendungen eine Reihe von Sicherheitslücken gefunden, die von Cyberkriminellen missbraucht und zu erheblichen Schäden für Fah.....


Stichprobe zu Amazons neuem Spendenportal Smile: Minus für die gute Sache (20.02.2017)
Einkaufen und Gutes tun - ohne das eigene Konto zusätzlich zu belasten. Diese Idee propagiert Amazon seit Ende letzten Jahres. Für Bestellungen via Smile.Amazon.de zahlt der Branchenprimus 0,5 Prozent der Einkaufssumme an eine wohltätige Organisation. Doch die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt, .....


Society 5.0: Die Digitalisierung Japans (20.02.2017)
Während Deutschland auf dem besten Weg zur Industrie 4.0 ist, geht Japan schon einen Schritt weiter: Das Regierungsprogramm "Society 5.0" stärkt dabei nicht nur die Wirtschaft, sondern liefert vor allem Argumente, welche positiven Veränderungen eine zunehmende Digitalisierung auf und für die Bev.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.