zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Gelöschte Textpassagen endgültig vernichten
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA vor Zugriff auf Daten in Europa

Bitkom Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten steht vor einem wegweisenden Urteil, mit dem er nach dem Willen der US-Regierung tief in den europäischen Datenschutz eingreifen würde. Im Februar 2018 verhandelt er darüber, ob eine US-Behörde von Unternehmen direkten Zugriff auf Personendaten verlangen kann, die außerhalb der USA gespeichert sind. Eine Entscheidung wird bis Sommer 2018 erwartet. „Ein direkter Zugriff von US-Behörden auf Personendaten aus Europa ist unvereinbar mit europäischem Datenschutzrecht“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Deutschland und die EU müssen gerade auch im Hinblick auf den Umgang mit Daten ihre Souveränität erhalten und stärken.“
  • Gericht entscheidet über Zugriff auf Daten von US-Unternehmen in Europa
  • Rohleder: „Deutschland muss Datensouveränität erhalten“
  • Bitkom und europäische Digitalverbände reichen Amicus Brief bei Supreme Court ein
Zur Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden gebe es bestehende Rechtshilfeabkommen, die nicht dadurch umgangen werden dürften, dass US-Behörden unmittelbaren Zugriff auf Daten in Europa verlangen. Für Unternehmen mit Standort in den USA und ihre Kunden wäre eine Änderung der bestehenden Praxis mit großer Rechtsunsicherheit verbunden und damit unzumutbar. Dies gelte gleichermaßen für Unternehmen, die ihre weltweite Zentrale in den USA betreiben wie für Unternehmen, die in den USA lediglich eine Niederlassung unterhalten. Rohleder: „Den Unternehmen droht ein unauflösbares Dilemma: Folgen sie einer Anordnung der US-Behörden auf Herausgabe von in Europa gespeicherten Daten, brechen sie europäisches Recht. Widersetzen sie sich einer solchen Anordnung, brechen sie US-Recht.“

Im so genannten „New York Search Warrant Case“ entscheidet der Oberste Gerichtshof darüber, ob Microsoft personenbezogene Daten an Behörden der US-Regierung übergeben muss, die in Rechenzentren innerhalb der EU gespeichert sind. Bitkom und weitere europäische Digitalverbände haben das Gericht jetzt in einem Amicus-Schriftsatz vor den möglichen Folgen des Urteils gewarnt, sollte der Oberste Gerichtshof dem entsprechenden Antrag der US-Regierung entsprechen.

Das Verfahren hat für international tätige Unternehmen enorme Bedeutung, so sich ihre Organisation sowohl auf den amerikanischen wie auch auf den europäischen Rechtsraum erstreckt. Diese Unternehmen sind darauf angewiesen, dass die Staaten, in denen sie tätig sind, die jeweilige Rechtslage in den anderen Staaten respektieren. Für behördliche Maßnahmen über Landesgrenzen hinweg vereinbaren Regierungen üblicherweise gegenseitige Rechtshilfeabkommen, in denen geregelt ist, wie ausländische Behördenmaßnahmen durchgeführt werden. Der Amicus-Schriftsatz im Namen von Bitkom und 37 weiteren europäischen Industrieverbänden an den Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten ist hier zum Download verfügbar.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
Das sollten Sie 2018 unbedingt vermeiden (21.12.2017)
Digitaler Sprachassistent: Alexa reagiert auch ungefragt (20.12.2017)
Diese Neuerungen kommen im Digitaljahr 2018 (19.12.2017)
Große Unternehmen interessieren sich mehr für ihre Online-Kunden als kleine (13.12.2017)
Keine Diskriminierung durch Blackbox Algorithmen (12.12.2017)
Deutsche Städte sind besonders stark vernetzt und damit potentiell angreifbar (28.11.2017)
WEB.DE und GMX starten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Cloud-Speicher (27.11.2017)
Vertragsrecht 4.0: Verbraucher online besser schützen (14.11.2017)
Urteil gegen Facebook: Datenschutzeinwilligung ungenügend (06.11.2017)
Digitaler Nachlass: Deutsche Internetnutzer haben noch nicht vorgesorgt (06.11.2017)
EU-Datenschutzgrundverordnung zeigt: Vorgabe Stand der Technik verwirrt IT-Entscheider (06.11.2017)
App-Zugriffsrechte – Völliger Kontrollverlust bei deutschen Smartphone-Nutzern? (26.10.2017)
Aufmerksamkeit stärken, IT-Sicherheit vermitteln, Cyber-Angriffe abwehren (25.10.2017)
(19.01.2018)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Gericht kippt winSIM-Preiserhöhung: So fordern Sie Ihr Geld zurück (18.01.2018)
Die Preiserhöhung des Mobilfunkanbieters Drillisch für seinen Tarif "winSIM" über das Kundenportal "Servicewelt" ist hinfällig. Das urteilte das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt a.M. (Az.: 6 U 110/17). Geklagt hatte die Verbraucherzentrale NRW. Allzu einfach machte es sich der Mobilfunkanbie.....


Digitalisierung: Deutsche Wirtschaft sieht sich auf gutem Weg (18.01.2018)
Die Unternehmen sehen die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung auf einem guten Weg und stellen ihr im internationalen Vergleich ein positives Zeugnis aus. So sehen 36 Prozent die deutsche Wirtschaft in der Spitzengruppe, weitere 2 Prozent positionieren sie sogar weltweit auf Rang 1. Prakt.....


Skygofree – hochentwickelte Spyware seit 2014 aktiv (16.01.2018)
Experten von Kaspersky Lab haben mit der Spyware ‚Skygofree‘ ein sehr fortschrittliches mobiles Implantat entdeckt [1]. Die Android-Spionage-Malware ist seit dem Jahr 2014 aktiv und wurde für zielgerichtete Cyberüberwachung entwickelt, möglicherweise auch für offensive Cyberoperationen. Zu den .....


Mehr LTE-Highspeed für Vodafone Prepaid-Kunden zum gleichen Preis (16.01.2018)
Immer mehr Menschen surfen immer häufiger im Internet. Smartphone und Tablet sind längst erste Wahl für den mobilen Zugang. Allein Vodafone Deutschland leitete im vergangenen Jahr rund 400 Millionen Gigabyte durch sein runderneuertes und von der Fachzeitschrift connect mit der Note "sehr gut" au.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.