zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
de:terra-canis:katze:120x600:gif
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Menüfunktionen einen Shortcut zuweisen
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Malware-Aussichten 2018: Android nimm dich in Acht vor Ransomware

Sophos.de 2017 ist fast schon wieder Geschichte und damit beginnt die Saison der Jahresrückblicke. SophosLabs hat die Schadware der letzten Monate analysiert und Prognosen erstellt. Ein dominantes Security-Thema in 2017 ist Malware für Mobilgeräte, vornehmlich für Android. SophosLabs analysierte, dass es bis Ende 2017 geschätzte 10 Millionen verdächtige Android-Apps geben wird, darunter auch Ransomware, wie sie beispielsweise über Fake-Versionen des populären Spiels „King of Glory“ verteilt wurde. 2016 lag Gesamtanzahl an schädlichem Code für Android noch bei 8,5 Millionen. Der größte Anteil von 77 Prozent fällt dabei auf Malware, 23 Prozent auf PUAs (potenziell unerwünschte Anwendungen).

Die Anzahl schadhafter Apps stieg in den letzten vier Jahren kontinuierlich an. 2013 waren es noch etwas mehr als eine halbe Millionen. Dann folgte 2015 ein sprunghafter Anstieg auf knapp 2,5 Millionen. Derzeit liegt der Wert bei 3,5 Millionen Zwischenzeitlich lässt sich ein Einbruch bei PUAs verzeichnen. Nach dem dauerhaften Anstieg auf knapp 1,5 Millionen in 2016 sank die Anzahl in diesem Jahr um 1,4 Millionen auf unter 1. Million. Beim Blick auf die schadhaftesten Malware-Familien für Android seit Anfang des Jahres, steht Rootnik auf Platz 1. mit 42 Prozent Anteil. Dabei konnten zahlreiche Apps auf Google Play mit Rootnik in Verbindung gebracht werden. Auch die DirtyCow Linux Schwachstelle im September 2017 ist darauf zurückzuführen. PornClk war die zweitumtriebigste Familie (14 Prozent). Es folgen Axent,(9 Prozent), Slocker (8 Prozent) und Dloadr (6 Prozent).

Die Analyse der Malware-Varianten zeigt: Andr/Rootnik ist die produktivste Familie, verantwortlich für mehr als die Hälfte (53 Prozent) aller Android Schadsoftware, die in 2017 vor unserer Haustür landeten. Andr/ Dloadr-ECZ folgt mit 8 Prozent, Andr/ Axent-ED lag bei 7 Prozent. PUAs bleiben ein dauerhaftes Problem. Sie sind nicht per se schadhaft, aber lästig und unerwünscht, besonders wenn sie als Adware ständig aufpoppen. Von den PUAs, die SophosLabs dieses Jahr untersuchte, dominieren Android Skymobi Pay-Aktivitäten mit 38 Prozent. Android Dowgin liegt bei der Hälfte (16 Prozent), Android Riskware SmsReg sogar nur bei 12 Prozent. Android-Systeme werden aller Wahrscheinlichkeit nach weiterhin stark mit Ransomware und anderer Schadsoftware attackiert werden. Die Email wird dabei weiterhin die größte Schwachstelle für ein einheitliches Sicherheitssystem bleiben.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
ESET Security-Trends 2018: Der Preis der vernetzten Welt (18.12.2017)
Trend Micro veröffentlicht IT-Sicherheitsvorhersagen für 2018 (18.12.2017)
G DATA Ausblick 2018: Bitcoin & Co. im Visier der Cyberkriminellen (14.12.2017)
Deutsche Städte sind besonders stark vernetzt und damit potentiell angreifbar (28.11.2017)
AVG Internet Security 2018 (25.10.2017)
Nur jedes neunte Unternehmen verschlüsselt alle Daten (25.10.2017)
Sophos stellt erste Firewall mit App Control zur kompletten Identifizierung auch bislang unbekannter Applikationen im Netzwerk vor (24.10.2017)
ESET schenkt Anwendern Sicherheit mit der Birthday Edition (24.10.2017)
Cutlet Maker: Die Malware, mit der auch Amateure Geldautomaten ausrauben können (19.10.2017)
Mehr und qualitativ verbesserte Ransomware attackiert mobile Nutzer in Deutschland (17.10.2017)
(02.11.2017)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Mobiler Smartphone-Printer: Fujifilm führt instax SHARE SP-3 ein (02.11.2017)
Mit dem neuen instax SHARE SP-3 launcht Fujifilm das neueste Modell der instax SQUARE-Linie: Mit dem Printer lassen sich über die instax SHARE-App digitale Bilder als trendige Sofortbilder im angesagten quadratischen Bildformat ausbelichten. Der Printer im stilvoll-kantigen Design ist ab Ende No.....


Die neue Denon Envaya Serie (02.11.2017)
Die kleinen, aber kraftvollen Lautsprecher richten sich an Musikliebhaber, die ihre Playlist jederzeit und allerorts in bester Soundqualität hören möchten. Die hochwertig verarbeitete Kollektion besteht erstmals aus drei Modellen: Envaya, Envaya Mini und Envaya Pocket. Trotz ihrer vergleichs.....


CyberLink veröffentlicht benutzerfreundlichen ActionDirector 3 Videoeditor mit 360°-Verbesserungen (02.11.2017)
CyberLink gibt die Verfügbarkeit vom neuen, innovativem ActionDirector bekannt und zielt damit auf den wachsenden Markt von Action- und 360°-Kameras. Die neueste Version 3 der Software ist damit für Enthusiasten von ActionCams und 360-Grad-Kameras gedacht, um deren beeindruckende Aufnahmen in sp.....


Automatische Fotosicherung: Bilder ganz einfach online archivieren (02.11.2017)
Für viele ist es ein echtes Alptraum-Szenario: Einen kurzen Moment nicht aufgepasst und schon ist das Smartphone weg; gestohlen, vergessen oder verloren. Und mit ihm verschwinden sämtliche Fotos und Videos, die sich im digitalen Alltag so ansammeln; rund ein Viertel der Deutschen (25,5%) war lau.....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.