zur�ck zur Hauptseite
english version  english version
letzte Meldungen
Praktische Anleitung zum PC-Eigenbau
Diskussionsforum rund um den PC!
Tests, Infos und W�rterb�cher!

Tips & Trick f�r Microsoft Produkte!
Editoriales - interessante Berichte im Bereich der IT
Viren: Prophylaxe, Erkennung und Entfernung
Infos zu den neuesten DVDs, deren Features und auch zur DVD Hardware
Login zu Deinem pers�nlichen Bereich
Username:
Passwort:
Nur nicht kontaktscheu. Schreiben Sie uns!



Inserieren Motiv Anbieter 120x600
 
 Aktuelle News 


News-Archiv von
Nach News-Eintr�gen zu 

UMFRAGE
Kaufst Du PC, Handy etc. Elektronikartikel bei Lebensmittel-Discountern?
Sehr oft
Nur bei Super-Angeboten
Nein, aber ich achte darauf
aus Prinzip nicht
Hier klicken!
 Testberichte 
H�ttest Du's gewu�t?
Seitenzugriffszeit verlängern
AAPC zeigt, wie's geht!
 Viren 
0 Aktuelle Schn�ppchen
AAPCSI
Der All About PC Schn�ppchen Index: Statistik: Anzahl Schn�ppchen pro Tag
AAPC Newsletter
 Neues aus dem Forum 
FOREN BEI AAPC:   HARDWARE   SOFTWARE   DVD


Social-Media-Nutzer achten auf ihren Datenverbrauch

Bitkom Wer unterwegs Storys auf Instagram oder Snapchat verfolgt, YouTube-Videos anschaut und Bilder über Messenger-Apps verschickt, kennt vielleicht die Nachricht vom Mobilfunkanbieter, dass das mobile Datenvolumen bald erschöpft ist. Um dieser Situation aus dem Weg zu gehen, verzichten drei von fünf Social-Media-Nutzern, die ein Smartphone nutzen (60 Prozent), hin und wieder unterwegs auf ihre sozialen Netzwerke. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar rund vier von fünf (77 Prozent). In der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen sagen 58 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen 48 Prozent und bei den über 65-Jährigen 37 Prozent, dass sie auf ihren Datenverbrauch achtgeben.
  • Drei von fünf Social-Media-Nutzern haben ihr Datenvolumen im Blick
  • Zwei Drittel verzichten hin und wieder auf die Nutzung sozialer Netzwerke, um den Akkuverbrauch zu reduzieren

Anzeige
Mehr als ein Drittel (38 Prozent) verzichtet dagegen nicht auf die mobile Nutzung sozialer Netzwerke, um den Datenverbrauch zu reduzieren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Während Textnachrichten nur sehr wenig Datenvolumen aufbrauchen, sieht das beim Verschicken und Empfangen von Bildern und vor allem Videos per Social Media ganz anders aus. „Gerade beim Verschicken und Empfangen von Videos kann es sinnvoll sein, dies den Apps nur im WLAN zu erlauben. In den Einstellungen des Smartphones lässt sich der Datenverbrauch der einzelnen Apps prüfen“, sagt Linda van Rennings, Social-Media-Expertin beim Bitkom. In der Regel lassen sich die Einstellungen der Apps individuell anpassen und so festlegen, ob etwa Bilder, Video- und Audiodateien überhaupt geladen werden sollen, wenn kein WLAN verfügbar ist. Auch Hintergrundaktualisierungen, die viel Datenvolumen verbrauchen, lassen sich so ausstellen.

Viele Social-Media-Apps belasten zudem den Handy-Akku stark. Zwei von drei Social-Media-Nutzer (67 Prozent) verzichten auch aus diesem Grund hin und wieder auf die mobile Nutzung ihrer sozialen Netzwerke. Bei den Jüngeren sind es sogar acht von zehn (82 Prozent). Auch bei den anderen Altersgruppen ist das Akkusparen ein großes Thema. So geben zwei Drittel (65 Prozent) der 30- bis 49-Jährigen an, auf ihren Akkuverbrauch zu achten. Bei den 50- bis 64-Jährigen sind es 56 Prozent, bei den über 65-Jährigen ist es noch knapp jeder Zweite (48 Prozent). „Eine längere Akkulaufzeit ist einer der größten Wünsche, den Smartphone-Besitzer an ihr nächstes Gerät haben. Denn je mehr wir unser Smartphone für unser alltägliches Leben nutzen – von der Navigation über das Bezahlen bis hin zur Kommunikation mit Freunden – umso weniger wollen wir auf seine Benutzung verzichten, weil der Akku leer ist“, so van Rennings. Die Akkulaufzeit des Smartphones lässt sich zum Beispiel verlängern, indem etwa die Helligkeit des Displays angepasst oder der Energiesparmodus angestellt wird. Und auch hier lohnt sich ein Blick in die Apps, da mitunter einige unnötigerweise im Hintergrund laufen und so Strom verbrauchen.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine repräsentative Online-Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 1.212 Internetnutzer ab 14 Jahren befragt, darunter 1.011 Social-Media-Nutzer (83 Prozent). Die Fragestellungen lauteten: „Haben Sie schon einmal unterwegs auf die mobile Nutzung Ihrer sozialen Netzwerke verzichtet, um mobiles Datenvolumen zu sparen?“ und „Haben Sie schon einmal unterwegs auf die mobile Nutzung Ihrer sozialen Netzwerke verzichtet, um den Akkuverbrauch zu reduzieren?“.






Weitere Infos bei AAPC zu diesem Thema
mehr Sicherheit und Komfort im smarten Zuhause (07.03.2018)
Schritt in die Unendlichkeit: Ohne Datenvolumenlimit im Telekom Mobilfunknetz surfen (06.03.2018)
eSIM nimmt Fahrt auf: Telekom Netz verbindet eBike und Fahrer mit dem WebeSIM nimmt Fahrt auf: Telekom Netz verbindet eBike und Fahrer mit dem Web (27.02.2018)
Jeder Dritte kann sich ein Leben ohne Social Media nicht mehr vorstellen (27.02.2018)
Facebook verstößt gegen deutsches Datenschutzrecht (12.02.2018)
E-Mail-Volumen in Deutschland auf Rekordwert – 771 Milliarden E-Mails verschickt (06.02.2018)
deutsche Gesellschaft wird digitaler: D21-Digital-Index 2017/18 veröffentlicht (30.01.2018)
Deutscher App-Markt knackt 1,5-Milliarden-Marke (30.01.2018)
vzbv fordert: Vodafone GigaPass verbieten (30.01.2018)
Unternehmen fehlen Fachkräfte für Datenschutz (26.01.2018)
Fast jeder Zweite bildet sich online weiter (22.01.2018)
Breitband in Deutschland: nach wie vor Handlungsbedarf (22.01.2018)
Trump-Effekt fürs Internet: Misstrauen gegenüber US-Anbietern auf neuem Rekordniveau (21.01.2018)
Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA vor Zugriff auf Daten in Europa (19.01.2018)
Jeder Fünfte will sich gegen Cyberkriminalität versichern (16.01.2018)
(05.04.2018)
 Zurück 
 Zur Newsübersicht 
 News an einen Freund versenden 
 News ausdrucken 
 Newstipp an AAPC  

Wie der (Oster)Hase im Internet läuft (05.04.2018)
Wie haben Sie Ostern verbracht? Und vor allem, wo? Denn auch wenn Ostern ein Fest der Familie und der „Offline-Welt“ ist – auch im Internet war die Osterwoche einiges los. Was die digitalen User im Netz beschäftigt hat, zeigt eine Sonderauswertung auf Basis der AGOF daily digital facts. Dazu wur.....


Die neuen City Traveler Stative von Rollei (05.04.2018)
Egal ob Rom, Paris, New York oder London: Alle Metropolen haben magische Fotospots, die auf Städtereisen unbedingt festgehalten werden müssen. Die speziell für kleinere Systemkameras, spiegellose Kameras, 360 Grad Cams, Actioncams und Smartphones konzipierten City Traveler Stative von Rollei bie.....


Canon stellt den Laser-Installationsprojektor LX-MU500Z vor (05.04.2018)
Canon stellt heute den LX-MU500Z vor. Der kompakte Laser-Installationsprojektor eignet sich insbesondere für akademische Institute und Anwendungen in Unternehmen. Mit 5.000 Lumen, nativer WUXGA-Auflösung, DLP-Technologie (Digital Light Processing), 1,6-fach-Zoomobjektiv und einem großen Lensshif.....


Neuer Trend: Missbrauch von Fußball- und VPN-Apps für illegales Krypto-Mining (04.04.2018)
Auch Cyberkriminelle wollen vom derzeitigen Kryptowährungshype profitieren und setzen verstärkt auf schädliche Software, die auf Kosten der Nutzer heimlich Bitcoins, Monero und Co. schürft. So stieg gemäß Kaspersky Lab im vergangenen Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr die weltweite Angriffsrate .....




Copyright liegt bei All-About-PC. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Information auf dieser Website durch All-About-PC urheberrechtlich geschützt. Reproduktion und Vertrieb in jeglicher Form ohne Zustimmung der Redaktion sind verboten. 
Wiewohl alle Informationen auf dieser Website streng recherchiert und weitestgehend durch Sekundärquellen gegengeprüft und bestätigt werden, kann für den Inhalt und daraus etwaig entstehenden Schaden keine Verantwortung übernommen werden.