Testbericht drucken

Laufwerk: Cyber Drive CW099D 52/24/52 CD-RW
Hersteller: Cyber Drive
Review vom 21.3.2003 von epp (All-About-PC)


Mit dem CW099D stellt Cyber Drive seinen neuesten Hochgeschwindigkeitsbrenner vor. Das Gerät brennt CD-Rs mit 52facher Geschwindigkeit im CAV Modus. CD-RWs werden mit bis zu 24facher Geschwindigkeit beschrieben und CD-ROMs mit maximal 52fachem Speed gelesen. Audiodaten grabbt das Laufwerk ebenfalls mit bis zu 52facher Geschwindigkeit. Dies sind die puren Daten des Herstellers.

Cyber Drive hat das Gerät mit dem “Double Suspension System” ausgestattet. Diese Technologie reduziert Vibrationen, die während des Betriebs entstehen. Dadurch wird einer starken Geräuschentwicklung vorgebeugt, die bei hohen Übertragungsgeschwindigkeiten auftreten kann.
Die Retail Version wird ausgeliefert mit Nero Burning ROM 5.5 und InCD sowie mit einer CD-R, einer CD-RW, einem Audiokabel, Befestigungsschrauben, einer Kurzinstallationsanleitung und einem mehrsprachigen Handbuch auf der CD.

Testsystem

Das Laufwerk wurde an unserem Test-PC als IDE-Master am zweiten IDE-Port angeschlossen. Das genaue Testsystem:

PC Konfiguration (Hardware)

Mainboard

ABIT NV7m

Prozessor 1 GHz AMD Duron

Grafikkarte

ABIT Geforce2 MX onboard

Festplatte

IBM 40GB 7.200 U/min UDMA 100, IDE (mit Windows 2000)
(IDE primary Master)

Systemspeicher

1x 256 MB PC333 DDRRAM

CD Brenner

Cyberdrive CW099D
(IDE secondary Master)

 

Vor dem Test wurde die Firmware auf den neusten Stand upgedated. Die gesamten Tests wurden mit der aktuellen Firmware 130M durchgeführt. Aktuelle Firmware-Updates sind auf der Webseite von Cyber Drive verfügbar.

Spezifikationen

Um die genauen Spezifikationen des Laufwerk und seine Lese- und Schreibeigenschaften herauszufinden, haben wir das Nero Info Tool bemüht. 

Weitergehende und zusätzlich Informationen zum Laufwerk sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

CD-Brenner CYBER DRIVE CW099D
(52/24/52)
Unterstützte Formate CD-DA, CD-ROM,  CD-ROM XA, Mixed Mode, Video CD, Photo-CD, Enhanced CD, CD-PLUS, CD-Text
Schreibmodi Disk-At-Once (DAO), Track-At-Once (TAO), Session-At-Once (SAO), Fixed and Variable Packet Writing
Schreibgeschwindigkeiten CD-R:
4x, 8x, 12x, 16x, 20x (CLV)
24x, 32x, 40x, 48x, 52x (PCAV)
CD-RW:
4x, 8x, 12x, 16x (CLV)
24x (PCAV)
Schnittstelle E-IDE/ATAPI
Burn-Proof ja
Cache 2 MB
Firmware 130M
Preis 95,-- € 
Garantie 2 Jahre
Zubehör
Audiokabel ja
Y-Kabel nein
Schrauben ja
Schnittstellenkabel nein
CD-R ja
CD-RW ja
Bedienungsanleitung -
Software-Handbuch -
Schnellinstallation Print
Brenn-/UDF-Software
Nero OEM 5.5  Ahead
InCD 3.40 Ahead
Label Editor ja
MP3 Encoder ja
MP3 Decoder nein
Sound Editor ja
Backup Software nein
zusätzliche Software Nero Media Player
Treiber -
Firmware Update Cyber Drive-Webseite
Ausstattung
CD-Anzeige Read/Write 
CD-Laden motorbetriebene Schublade
Notauswurflösung ja
Kopfhörerbuchse ja
Lautstärkeregler ja
Eject-Taste ja (Stop/Eject)
Play-Taste ja (Play/Skip)
Jumper Master/Slave/CS (Cable Select)
vertikale Installation ja
Analoger Audioausgang ja
Digitaler Audioausgang ja
Abmessungen 148.5 mm x 42.5 mm x 206.5 mm (B x H x T)
Gewicht 1.010 kg
Sonstiges -

Geschwindigkeit

Um die optimale Lesegeschwindigkeit aus dem Laufwerk herauszuholen, sollte der DMA-Modus im Geräte-Manager aktiviert sein. Um die Transferraten des Laufwerks zu ermitteln, vertrauen wir CDSpeed 99.

CD-ROM
CD-R
CD-RW

Die Ergebnisse bei CD-ROM und CD-R sind durchaus zufriedenstellend. Die 52X-Marke wurde am Ende der CD erreicht. Mit den wiederbeschreibbaren CD-RW-Medien hat das CW099D so seine Mühe. Die Rotationsgeschwindigkeit ist nicht so hoch, so daß am Ende statt der 52fachen Geschwindigkeit nur cirka 42X erreicht wird. 
Dank der 52X-Lesegeschwindigkeit verwundert es nicht, daß sich das Laufwerk gegenüber den anderen Kandidaten, die eine Lesegeschwindigkeit von 44X oder 48X aufweisen, durchsetzen kann. Allerdings wird hier auch das schlechte Abschneiden im CD-RW-Bereich deutlich. Trotz höherer Lesegeschwindigkeit liegt das Laufwerk am Ende des Feldes.

Fehlerkorrektur

Für die Fehlerkorrektur wurde eine CD-ROM mit zwei Kratzern präpariert. Der Disk Scan mit Nero CD-Speed liefert dabei folgende Fehlerkurve des Silberlings für das CW099D:

Der Test mit den Benchmarks CDSpeed und CDVDBänchmaak liefert auch direkt an den letzten 3 Fehlerstellen einen Abfall der Transfergeschwindigkeit.

CDSpeed 99

CDVDBänchmaak 1.18

Um ein besseres Maß für die Qualität der Fehlerkorrektur zu bekommen, haben wir zusätzlich noch den Fehlerkorrektur-Test des Nero CDSpeed Tools herangezogen.

Man kann hier sehr schön den Abfall der Transferrate bei allen fehlerhaften Sektoren erkennen. Das Laufwerk erkennt insgesamt 1394 Fehler. Die vorgenommene Geschwindigkeitsreduzierung an den Fehlerstellen wird allerdings danach nicht wieder kompensiert. Die Rotationsgeschwindigkeit bleibt leider auf einem niedrigeren Niveau und wird nicht wieder auf das Maximum erhöht.

Zugriffszeiten

  Random 1/3 Full
Original-CD 81 ms  89 ms  158 ms
CD-R 78 ms  82 ms  141 ms 
CD-RW 80 ms  87 ms  129 ms 

Die Zugriffszeiten sind in allen Segmenten ein wenig höher als bei den besten. Dies spiegelt sich auch im Vergleich bei den Vollzugriffszeiten wider:

 

Positiv im Vergleich zu den anderen Testkandidaten ist, daß es sich weitaus besser präsentiert als der Yamaha CRW-F1E. Allerdings liegt das Laufwerk doch ein wenig hinter der Spitzengruppe, bestehend aus den anderen drei Kandidaten zurück. 

Einloggen

Beim Einloggen wird die Zeit gemessen, die vom Einziehen der Laufwerksschublade bis zum Erkennen des Mediums vergeht.

Hier gibt es Licht und Schatten. Interessanterweise ist das Ergebnis genau entgegengesetzt. Beim CD-ROM und CD-R liegt das Laufwerk am Ende des Testfeldes. Dafür setzt es sich bei den wiederbeschreibbaren Medien eindeutig positiv vom Feld ab. Wir erinnern uns, daß es bei den Lese-Transferraten genau andersherum war.

Digital Audio Extraction

Die folgende Grafik zeigt die Kurve der Auslesegeschwindigkeit.

Cyber Drive hatte uns zu Beginn des Tests eine 52X Geschwindigkeit versprochen. Diese wird allerdings deutlich verfehlt. Mit errechten 46,33X ist das Laufwerk dennoch das schnellste, was wir bisher im Test hatten.

Brenngeschwindigkeit

CD-R

Das CW099D bietet natürlich verschiedene Brenngeschwindigkeiten an, die wir der folgenden Grafik entnehmen können.

Die CD-R-Medien können mit dem beigelegten Nero 5.5 in 4x, 8x, 12x, 16x, 20x, 24x, 28x, 32x, 40x, 48x und 52x beschrieben werden. Uns ist natürlich am meisten an der höchsten Geschwindigkeit gelegen. Die folgende Grafik verdeutlicht das Verhalten beim Brennen eines 80-Minuten-CDR-Rohlings bei ausgewählter 52X-Brenngeschwindigkeit.

Bild vergrößern

Im praktischen Betrieb wurde ein voller 80 Minuten Rohling unter 3 Minuten, in knapp 2:46 Minuten, fertiggestellt. Das bedeutet eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 28,96X. Damit ist das CW099D das erste Laufwerk im AAPC-Test, das die 3 Minutenmarke knacken konnte.

 

Das Laufwerk ist der schnellste Brenner im Wettbewerb und behauptet auch diese Position im Vergleich.

CD-RW

Zum wiederbeschreiben von Rohlingen bietet das Laufwerk die Geschwindigkeiten 4x, 8x, 12x, 16x und 24x an. Bei ausgewähltem 24X-Brennspeed erhalten wir folgende Geschwindigkeitskurve:

Die 4-Minuten-Marke konnte das CW099D leider auch noch nicht ganz knacken. Mit 4:02 Minuten für einen 80-Minuten-CDRW-Rohling hat es dazu nicht ganz gereicht. Als kleines Trostpflaster bleibt auch hier die Trophäe des derzeitigen Geschwindigkeitsprimus.

Mount Rainier

Cyber Drive unterstützt seit der Firmware 120M das Mount Rainier Format. Allerdings steckt diese neue Technologie noch in den Kinderschuhen. Die ersten Testlaufwerke schrieben einen 300 MB großen Ordner nur mit etwa 5,5facher Geschwindigkeit. Das CW099D hat da schon den Vorteil später auf den Markt gekommen zu sein und von uns mit der neuen Firmware 130M ausgestattet worden zu sein. So schafft es schon eine deutliche Steigerung, wie man an der Grafik sieht:

Handbuch & Ausstattung

Cyber Drive ist weiterhin einer der wenigen Hersteller, die ein zusätzliches Bedienelement zur Abspielsteuerung von Audio-CDs für notwendig halten. Ansonsten hat das Laufwerk alles, was ein Brenner haben muß. Bleibt also nur noch der Blick auf das weitere Zubehör:

Die Retail Version wird ausgeliefert mit Nero Burning ROM 5.5 und InCD 3.40 sowie mit einer CD-R, einer CD-RW, einem Audiokabel, Befestigungsschrauben, einer Kurzinstallationsanleitung und einem mehrsprachigen Handbuch auf der CD, das ein paar Cent im Kaufpreis spart.
Mit der Software schließt man sich dem allgemeinen Trend hin zu Nero an. Als zusätzliche Software ist noch der Nero Media Player dabei. Dieser ermöglicht das encodieren von Audio-CDs ins MP3-, VQF oder Wave-Format.

Roundup

Nun ja, kurz und bündig: Der schnellste Brenner im Test. 
Cyber Drive hat mit dem CW099D ganze Arbeit geleistet. Er brennt eine 80-Minuten-CD-R unter 3 Minuten in 2:46 Minuten und eine 80 Minuten-CD-RW in 4:03 Minuten. Im Mount Rainier Format zeigt er sich gegenüber den anderen deutlich verbessert und brennt mit 8,88X Geschwindigkeit.

Im CD-ROM Bereich überzeugt das Laufwerk jedoch nicht. Die Lesegeschwindigkeit bei CD-RW-Medien, sowie die Zugriffszeiten lassen Wünsche offen. Beim Einloggen von CD-ROM und CD-R,-Medien und in der Fehlerkorrektur sind ebenfalls noch Verbesserungsmöglichkeiten. Beim Auslesen von Audiodaten (DAE) ist das Laufwerk allerdings das schnellste im Test. Die vorhergesagte 52x-Geschwindigkeit wird dennoch verfehlt. 

Die Retailversion bietet an Zubehör alles das, was zum Standard gehört.

Mit einem derzeitigen Preis von 95,-- Euro ist dieser schnelle Brenner durchaus zu empfehlen. Wer viel Wert auf Brennspeed legt, sollte sich den CW099D auf jeden Fall auf die Watch-Liste schreiben.

Fazit

Schneller Schreiber!

Wertung

CD-ROM
Geschwindigkeit Fehlerkorrektur Zugriffszeiten Einloggen DAE





CD-Brenner
Geschwindigkeit Mount Rainier


Handbuch Zubehör